thyssenkrupp
thyssenkrupp Brand Special

thyssenkrupp, Essen

  • EA 2016
    EA 2016, Corporate Image Campaign
  • Bronze
    Bronze

Jurybegründung

 Die thyssenkrupp AG meistert ihren Markenrelaunch samt neuem Logo und markantem Claim. Mittels einer sehr gut gelungenen Sonderausgabe des Mitarbeitermagazins we als Starterkit, einer Microsite zum Special, einer Kampagnenseite und eines neuen Social-Intranets – alles präzise aufeinander abgestimmt – kommunizierte das Unternehmen beachtlich das neue Selbstverständnis an die weltweite Belegschaft. Damit erzielte es ein enormes Involvement und erreichte nachhaltig Mitarbeiter und Kunden.

Steckbrief

Anlass / Thema: Ein Markenrelaunch brachte thyssenkrupp ein neues Logo, neue Farben und ein komplett neues Markenselbstverständnis; die Mitarbeiter sind Teil davon und sollten ab Tag eins abgeholt werden
Kommunikations- und Marketingziele: Information über das neue Selbstverständnis, über anstehende Veränderungen, über das neue Corporate Design; Anlaufstelle für Fragen und Wünsche (Website); Ziel war es, Lust zu machen auf das Neue bei gleichzeitigem Abbau von Hemmnissen und Ängsten
Zielgruppen: Alle Mitarbeiter weltweit
Erreichte Ziele: Es ist gelungen, den Markenrelaunch kommunikativ einzubetten, die Mitarbeiter zu informieren und abzuholen; das positive Feedback zeigt, dass sich die Mitarbeiter aufgehoben und informiert fühlen und mit einem guten Gefühl gegenüber ihrem Arbeitgeber in die neue Ära starten
Evaluation / Controlling: Auswertung von KPI sowie Rückmeldung der Mitarbeiter; die KPI lagen vor allem vom 19. November (Tag der Veröffentlichung) bis Ende November bei mehreren Tausend pro Tag und übertrafen damit alle Erwartungen
Zeitrahmen: Ab 19. November bis Ende 2015
Kommunikationsmaßnahmen: Print und Online verzahnt, um 160.000 Mitarbeiter flächendeckend zu erreichen; zum Einsatz kamen die Zeitung, Webseite, Kampagnenwebseiten, Poster, Flyer, das neue Social Intranet, Guerillaaktionen vor Ort und vieles mehr
Bewertungsmaterialien: Die Print-Ausgabe sowie eine Übersicht über die flankierenden Maßnahmen
Kommunikationskanäle: Print, Online, Video, klassische Werbemittel, Veranstaltungen
Resultate Kommunikation / Berichterstattung: Die Zeitung erreichte in Form eines "Starter Kits" alle Mitarbeiter und löste viele positive Reaktionen in Form von Mails und Feedbacks an Vorgesetzte aus; im Zentrum des Interesses stand aber die Webseite, die vor allem in den ersten Tagen die Informationssuchenden befriedigen sollte; dauerhaft neu implementiert wurde das Intranet mit einer Enterprise-Collaboration-Plattform
Webadresse: www.thyssenkrupp.com/brand
Konzeption: C3 Creative Code and Content GmbH, Berlin
Umsetzung: C3 Creative Code and Content GmbH, Berlin
Druck: thyssenkrupp Steel Europe AG Digital-/ Printmedien AG, Duisburg

Unternehmensprofil

Branche: Industrie
Unternehmensform: AG
Vorstandsvorsitz: Dr.-Ing. Heinrich Hiesinger
Geschäftsführung: Dr.-Ing. Heinrich Hiesinger
Anzahl Standorte (national): Mehr als 50
Mitarbeiter (national): Mehr als 50.000
Gründungsjahr: 1811
Webadresse: www.thyssenkrupp.com