Y – Das Magazin der Bundeswehr

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

  • EA 2010
    EA 2010, Magazin
  • Gold
    Gold

Jurybegründung

Bei der deutschen Armee kann sich manches Unternehmen abgucken, wie kreative Mitarbeiter-kommunikation funktioniert. Das Design ist so interessant und modern wie die Themenauswahl – ein passender Mix aus unterhaltsamen und sehr relevanten ernsten Inhalten. Lobenswert sind die hohe Transparenz und Reflexion. Spätestens mit seinem Magazin „Y“ ist die Bundeswehr auch in Sachen Selbstdarstellung im 21. Jahrhundert angekommen.

Seitenanzahl: 100
Format: 210 mm x 280 mm
Papier: Umschlag: 170 g/m² Profisilk Inhalt: 65 g/m² UPM Cote M
Anzahl Redakteure / Autoren: 25
Erscheinungsweise: Monatlich
Sprachen: Deutsch
Auflage: 70.000
Vertriebskanäle: Verteilung und Auslage innerhalb aller Standorte der Bundeswehr im In-und Ausland; Postversand, Abonnement

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Bundesministerium der Verteidigung Oberste Bundesbehörde / Ministerium, Berlin
Branche: Öffentlicher Sektor
Anzahl Standorte (national): Mehr als 100
Mitarbeiter (national): Mehr als 100.000
Gründungsjahr: 1955

Vorstandsvorsitz: Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg

Kreation

Konzeption: KircherBurkhardt, Berlin
Konzeption, Umsetzung: KircherBurkhardt, Berlin
Druck: Druckhaus Main-Echo, Aschaffenburg

Weitere Beiträge

Digitale Regierungskommunikation: Die BMVg-Website.

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

  • Bronze

Y - Das Magazin der Bundeswehr

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

  • Platin

Y - Das Magazin der Bundeswehr

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

  • Silber

Mach, was wirklich zählt

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

    Y - Das Magazin der Bundeswehr

    Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

    • Platin

    Y – Das Magazin der Bundeswehr

    Bundesministerium der Verteidigung, Berlin