Audi Geschäftsbericht 2016

AUDI, Ingolstadt

  • EA 2017
    EA 2017, Geschäftsbericht (Print)

„dreh.moment“ lautet der Titel des Audi Geschäftsberichts 2016, und das ist durchaus im doppelten Sinn gemeint: Zum einen ist das Drehmoment einer der entscheidenden Parameter, an der sich leistungsstarke Motoren messen lassen. Es steht für Dynamik. Zum anderen erlebt die Automobilindustrie gerade einen Wandel – laut Audi gar „den größten Wandel ihrer Geschichte“. Gemeint ist also auch der zeitliche Moment, an dem die Dinge sich drehen. Der Geschäftsbericht zeigt, wie sich der Konzern dieser Herausforderung stellen will.

Das Format des Berichts ist etwas kompakter als A4, dadurch liegt er gut in der Hand. Das leinengebundene Hardcover fasst sich angenehm an. Die wertige Haptik setzt sich im visuellen Konzept den Innenteils fort. Der Bericht ist auf offenem Papier gedruckt. Die kontrastreichen, teils formatfüllenden Bildstrecken haben einen edlen Blaustich, der kontrastierende rote Objekte – grafische Elemente, aber besonders die leuchtend roten Autos von Audi – gut zur Geltung bringt.

Der Magazinteil des Berichts ist in drei Kapitel gegliedert, die mit Eigenschaften überschrieben sind: „offen“, „agil“ und „positiv“. In jedem Kapitel werden zweierlei Geschichten erzählt: zum einen lifestylige Storys und Reportagen, unterhaltsam aufbereitet und teils mit längeren Fotostrecken aufwendig bebildert. Einige dieser Texte enden mit Cliffhängern, ihr Ende wird also zunächst offen gelassen. Um den Rest der Geschichte zu erfahren, wechselt der Leser das Medium und greift auf die online hinterlegten ausführlichen Storys zu.

Der Bericht stellt die Smart Factory im neuen Audi-Werk in Mexiko vor. Eine Bildstrecke inszeniert einen roten Audi Q2 in den Straßen Havannas. Und für eine Reportage treffen am Rande des Trainingsplatzes zwei Experten ihres Fachs aufeinander: der Fitnesstrainer des FC Bayern und die für das Forschungsteam im Bereich Automotive Health zuständige Audi-Managerin. In vielen Geschichten bietet Audi Einblick in seine Innovationsprojekte.

Die Lifestylegeschichten werden flankiert durch das Format „Talking Business“. Zu jeder Story hält der Bericht Informationen bereit, die vor allem für die Finanzcommunity von Interesse sind. Auch in diesen Abschnitten findet der Leser Verweise auf weitergehende Informationen in der Online-Version. Der Finanzteil ist nüchtern gehalten und kommt ohne ein Übermaß an Tabellen aus. Besonders positiv fällt die Gegenüberstellung der Prognose und des Ist-Zustandes im Geschäftsjahr auf. Ebenfalls ein Highlight: die kompakte Darstellung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten.

Webadresse: www.audi.com/de/unternehmen/Business/geschaeftsbericht_2016.html
Seitenanzahl: 262
Format: 200 mm x 265 mm
Verarbeitung: Hardcover, Broschur mit Leinenrücken
Papier: Innenteil: 115 g/m² Papyrus PlanoArt Umschlag: Peyer Surbalin Seda
Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch
Auflage: 20.500
Vertriebskanäle: Journalisten, Hauptversammlung, Audi-Citys, Investor-Relations-Veranstaltungen

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): AUDI AG, Ingolstadt
Webadresse: www.audi.com
Branche: Automobil
Anzahl Standorte (national): 2
Mitarbeiter (national): Mehr als 50.000
Gründungsjahr: 1909
Nächster Geschäftsbericht: März 2018

Vorstandsvorsitz: Prof. Rupert Stadler
Leiter Finanzanalytik, -medien, -veranstaltungen: Peter Rosken

Kreation

Konzeption: BrandsOnSpeed, Stuttgart
Umsetzung: BrandsOnSpeed, Stuttgart
Druck: druckpruskil, Gaimersheim
Digitalproduktion/Programmierung: ACA, Reutlingen

Projektteam

BrandsOnSpeed
Mörikestraße 15
70178 Stuttgart
Deutschland
T
+49 711 380808-0