2016 Qualität, die überzeugt!

Deutsche Bahn, Berlin

  • EA 2017
    EA 2017, Integrierte Berichterstattung (Digital)

Da kommt etwas auf den Nutzer zu: ein nagelneuer ICE der vierten Generation nämlich. Unter reichlich Goldglitzer fährt er bei seiner offiziellen Vorstellung auf dem Bahnsteig ein. Die kleine Filmsequenz eröffnet den Integrierten Online-Bericht des Konzerns Deutsche Bahn.Der Zug steht für die Investitionen, die das Unternehmen für die Zukunft gut aufstellen, und er steht für die Faszination Eisenbahn – in dem abwechslungsreich gestalteten Bericht findet sich auch ein virtueller Rundgang durch den Zug.

"Qualität, die überzeugt!" lautet der Titel. Entsprechend prominent zieht sich das Thema Qualität durch den gesamten Bericht. Insbesondere der Imageteil liefert die Belege: Im Abschnitt „Strategie DB 2020+“ nimmt Qualität eine zentrale Rolle ein, und das Kapitel „Fortschritt durch Zukunft Bahn“ berichtet, wie das Unternehmen Aspekte wie Pünktlichkeit oder die Information der Reisenden auf dem Bahnsteig zuletzt messbar verbessert hat.

Unter dem breiten Filmbild führen vier animierte Schaltflächen zu den Themen des Imageteils: Strategie DB2020+, Fortschritt durch Zukunft Bahn, Internationales Wachstum und Blick nach vorn. Durch weiteres Scrollen wird der Leser entlang einer langen Reihe weiterer Schwerpunkte geleitet.

Nach dem Einstieg begrüßt den Nutzer ein sympathisches Bild der Vorstandsmitglieder, dazu ist das Vorwort des Vorstands verlinkt. Die nächste Station: Eine Gabelseite leitet zu den drei Dimensionen des Berichts, zur „Themenauswahl Ökonomie“, „Themenauswahl Soziales“ und „Themenauswahl Ökologie“. Die jeweils wichtigste Kennzahl ist in ein Foto montiert. Im Themenfeld Soziales lautet die Kennzahl: „Arbeitgeberattraktivität: Rang 16 in Deutschland“. Bewegt man die Maus auf das Bild, erscheint: „Zielwert BD2020+ Rang in Deutschland ≤10“.

Im nächsten Abschnitt der Startseite präsentiert eine fünfteilige Slide-Show mit Kurztext und Foto fünf Fokus-Themen. Wie auch im gedruckten Bericht hebt das Unternehmen Fokus-Themen von Pünktlichkeit über Servicequalität bis Infrastruktur hervor. Sie werden im gesamten Bericht kenntlich gemacht. Der Zugang erfolgt direkt über die Slideshow auf der Startseite oder über Verweise in den Texten des Finanzteils. Durch die Verlinkung ist die Orientierung in der Online-Version naturgemäß noch einfacher als in der gedruckten: Klickt der Leser beispielsweise auf einen Link mit der Bezeichnung [F4], landet er auf der Seite, die die Beiträge zum Fokus-Thema Digitalisierung gesammelt aufführt. Und auf der Startseite ist damit noch nicht Endstation: Es folgen eine Erklärung der Nachhaltigkeitsindizes, nach denen der Bericht arbeitet und denen die Bahn sich verschrieben hat, die Vorstellung der Flotten und Netzwerke sowie eine Leiste mit fünf Servicefunktionen, etwa dem Downloadcenter und ein Link zur Online-Ergänzung, die über den gedruckten Bericht hinaus ergänzende und weiterführende Informationen zu allen Berichtsteilen bereithält.

Webadresse: http://ib.deutschebahn.com/2016/
Sprachen: Deutsch, Englisch
Durchschnittliche Seitenaufrufe/Monat (Page Impressions); für Apps: Datenmenge: 20.000
Durchschnittliche Einzelbesuche/Monat (Unique Visits); für Apps: Anzahl der Downloads: 2.550
Besondere Funktionalitäten: Downloadcenter, Interaktiver Kennzahlenvergleich, Videos, responsives Design
Interaktive Technologien: Interaktiver Kennzahlenvergleich

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Deutsche Bahn AG, Berlin
Webadresse: www.deutschebahn.com
Branche: Transport und Logistik
Anzahl Standorte (national): Mehr als 100
Mitarbeiter (national): Mehr als 100.000
Gründungsjahr: 1994
Nächster Geschäftsbericht: März 2018

Vorstandsvorsitz: Dr. Richard Lutz
Manager Investor Relations: Katharina Postma

Kreation

Konzeption: NetFederation, Köln
Umsetzung: NetFederation, Köln

Projektteam

NetFederation
Sürther Haupstraße 180b
50999 Köln
Deutschland
T
+49 2236 3936-6

Weitere Beiträge

DZ BANK Gruppe Geschäftsbericht 2016

DZ BANK, Frankfurt am Main

    Geschäftsbericht 2010

    Bayerische Motoren Werke, München