SinnEntFalter

Rhomberg Holding, Bregenz

  • EA 2017
    EA 2017, Nachhaltigkeits-/CSR-Bericht (Print)
  • Special Award
    Special Award

Jurybegründung

Der ambitionierte Nachhaltigkeitsbericht fällt durch sein extravagantes Format ins Auge. In Kombination mit der thematischen Fülle, der guten inhaltlichen Aufbereitung und einer abwechslungsreichen grafischen Gestaltung gelingt ein Auftritt, der Schule machen darf. Besondere Anerkennung verdient die konsequente Umsetzung der Grundidee des Zeitungsformates.

Dieser Nachhaltigkeitsbericht beweist Format: Nicht nur durch die Zeitungsgröße, sondern auch mit der kreativen Namensgebung. Der SinnEntFalter ist eine grüne Zeitung, die sich den Themen Ökologie, Ökonomie, Soziales und Sinn beim Bau- und Bahntechnikunternehmen Rhomberg widmet. Diese außergewöhnliche Inszenierung nachhaltigen Engagements bereitet beim Lesen Freude, da es sich um eine gelungene Mischung aus Information und Unterhaltung handelt. Abgesehen davon informiert das Unternehmen dadurch abwechslungsreich und charmant über sein Engagement:

„Das Besondere an unserem Nachhaltigkeitsbericht ist, dass er im wahrsten Sinn des Wortes ‚den Sinn entfaltet‘. Unsere Innovationen in Bezug auf die Wirtschaft und die Umwelt, unser Engagement als Arbeitgeber und für die Gesellschaft stiften Nutzen, sind ehrlich und echt. Das bietet eine Fülle an authentischem Inhalt und einen unglaublichen Facettenreichtum. Das heißt, für jedes Thema – und sei es für manche auch noch so unscheinbar – wird Augenmerk auf eine plakative Gestaltung gelegt, mit Fokus auf Infografiken. Die Ausführung im Zeitungsformat positioniert die Nachhaltigkeit als aktuelle und schnelle Entwicklung“, erläutert Hubert Rhomberg, Geschäftsführer der Rhomberg-Gruppe.

Als klassischer Aufmacher dient die Unternehmensgeschichte; der Leitartikel ist ein Rückblick auf das Jahr 1886, als Otto Rhomberg das Unternehmen in Vorarlberg gründete. Die Chronik zeigt den langen Weg vom Baugeschäft zum Komplettanbieter für Bau und Bahn. Die Chronik verdeutlicht nicht nur den Mut zum Wandel, sie zeigt auch, dass nachhaltiges Handeln fest im unternehmerischen Handeln verwurzelt ist. Das hängt nicht zuletzt auch mit der Verwendung essenzieller Rohstoffe zusammen: Folgerichtig bildet unter anderem das Thema Holz einen wichtigen inhaltlichen Schwerpunkt. Der natürliche Rohstoff wird als Baustoff für Mehrfamilienhäuser, Betriebsgebäude und Hotels genauer vorgestellt. Dabei fallen besonders die originellen Sprachspiele und Redewendungen auf, die „auf Holz bauen“. Sie drücken das Selbstbewusstsein eines Traditionsunternehmens aus, das sicher und erfahren in seinem Markt agiert und sich diese angenehme Gelassenheit leisten kann.

Die Zeitung erklärt bildreich und übersichtlich den Aufbau der Rhomberg-Gruppe sowie deren verschiedenen Handlungsfelder. Der erfrischende Gesamteindruck entsteht durch Abwechslung bei der Verwendung unterschiedlicher Textsorten, die ihr Vorbild in klassischen Tageszeitungen haben, sowie den Einsatz von Infografiken und Illustrationen. Pointierte Überschriften und markante Zwischenüberschriften geben allen Texten Struktur, wechselnde Schriftarten bringen frischen Wind in die Gestaltung, Zitate von Mitarbeitern und Unternehmensleitung sorgen für Lebendigkeit und verleihen der Zeitung Authentizität. So erläutert beispielsweise der Compliance-Verantwortliche, warum er vom Dienstwagen auf den öffentlichen Nahverkehr umgestiegen ist – und dass er den freien Stellplatz daheim nun für zwei Elektrofahrräder verwendet. Auszubildende erzählen von ihrem „Lehrlingstag“, der Fachthemen mit sportlichen Wettbewerben verbindet. Zusätzlich fließen Gedanken der Mitarbeiter zum Thema Nachhaltigkeit in die Zeitung ein sowie die Ergebnisse einer internen Befragung. All das zeigt: Rhomberg bindet nachhaltige Themen in den Alltag ein, die Mitarbeiter setzen sich aktiv mit einzelnen Handlungsfeldern auseinander, das allgemeine Verantwortungsbewusstsein ist hoch.

Farbig hinterlegte Infokästen fassen wesentliche Inhalte auf einen Blick zusammen. Hierbei ergänzen sich Fotos und Beiträge und ergeben ein umfassendes Bild der nachhaltigen Unternehmensaktivitäten. Vielfältig sind zudem die illustrativen grafischen Elemente, zu denen mehrfarbige Torten- wie Balkendiagramme gehören sowie – als echter Hingucker – der grüne Baum, in den alle Angebote für die Mitarbeiter von Rhomberg eingebettet sind und detailliert aufgelistet werden. Für Orientierung in der Themenfülle sorgen einerseits die Kapitelübersicht am linken Rand der Titelseite sowie die seitlich platzierten Inhaltsangaben auf allen weiteren Seiten, mit deren Hilfe die Leser schnell zu gesuchten Themen finden. Insgesamt lädt diese grüne Zeitung zum ausgiebigen Stöbern ein und macht Lust auf eine Auseinandersetzung mit der nachhaltigen Themenvielfalt des Unternehmens.

Der SinnEntFalter ist in einer Auflage von 3.900 Stück erschienen. Die Zeitung wurde an Kunden und Mitarbeiter gemailt sowie bei Messen und in Bewerbungsgesprächen eingesetzt.

Seitenanzahl: 28
Format: 297 mm x 420 mm
Verarbeitung: Kleingefalzt auf DIN A4
Papier: 180g/m² Circle Offset
Sprachen: Deutsch
Auflage: 3.900
Vertriebskanäle: Mailing an Kunden und Mitarbeiter/innen Messen (com:bau, div. Personalmessen) Bewerbungsgespräche

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Rhomberg Holding GmbH, Bregenz, Österreich
Webadresse: www.rhomberg.com
Branche: Bau, Ressourcen, Bahn
Anzahl Standorte (national): Mehr als 10
Mitarbeiter (national): Mehr als 500
Gründungsjahr: 1886
Nächster Geschäftsbericht: September 2018

Vorstandsvorsitz: KR Walter-Heinz Rhomberg
Geschäftsführung: Bmstr. DI Hubert Rhomberg, Mag. Ernst Thurnher
Projektleitung: Matthias Moosbrugger
Projektmanagement: Michael Sutter
Redaktion: Madeleine Sargant, Martin Weishäupl

Kreation

Konzeption: brainbows informationsmanagement, Wien, Österreich
Umsetzung: die3 Agentur für Werbung und Kommunikation, Dornbirn, Österreich
Kreativkonzept/Design: die3 Agentur für Werbung und Kommunikation, Dornbirn, Österreich

Projektteam

brainbows informationsmanagement
Köllnerhofgasse 6/3/10
1010 Wien
Österreich
T
+43 1 7965444
die3 Agentur für Werbung und Kommunikation
Mähdlegasse 1a
6850 Dornbirn
Österreich
T
+43 5572 23116

Artikel im Magazin

Weitere Beiträge

Baugrund

Rhomberg Bau, Bregenz, Österreich

    SinnEntFalter

    Rhomberg Holding, Bregenz, Österreich

    • Bester der Branche - Bauwirtschaft (B2B)

    Akzente setzen

    Mayer Personalmanagement, Rankweil, Österreich

      Darauf bauen wir

      Rhomberg Bau, Bregenz, Österreich

        DIE GRÖSSE IM KLEINEN

        European American Investment Bank, Wien

          Im Auftrag Ihres Erfolgs

          die3 Agentur für Werbung und Kommunikation, Dornbirn, Österreich