www.telekom.com - Wir führen den Dialog.

Deutsche Telekom, Bonn

  • EA 2017
    EA 2017, Website
  • Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation
    Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

Jurybegründung

Die zahlreichen, vielfältigen und spannenden Inhalte machen www.telekom.com zu einem herausragenden Beispiel für eine gelungene digitale Kommunikation und Interaktion. Als Contenthub mit hoher Informationsdichte überzeugt die Seite ebenso wie durch ihre plattformübergreifende Usability. Vorbildlich: Komplexe Inhalte werden aufgegriffen und verständlich dargestellt, was zusätzlich für Kundennähe sorgt.

Dialog funktioniert am besten, wenn mindestens zwei Seiten gleichberechtigt daran beteiligt sind. Nur so entsteht ein Austausch auf Augenhöhe, der unterschiedliche Perspektiven aufzeigt und durch Vielfalt im Meinungsbild zu Diskussionen und Erkenntnissen führt. In diesem Sinne hat die Deutsche Telekom ihre Website neu ausgerichtet. Statt nur von Unternehmensseite die Kunden und Interessenten über Angebote, Dienstleistungen und Technologien zu unterrichten, eröffnen sich Besuchern seit Oktober 2016 auf www.telekom.com diverse, auf Dialog ausgerichtete Services. Sie stehen für die Bereitschaft des Unternehmens, sich aktiv der Diskussion mit dem Besucher zu öffnen.

„Das Informations- und Kommunikationsverhalten der Nutzer hat sich in Zeiten der Digitalisierung fundamental verändert. Kommunikation ohne Feedbackmöglichkeiten ist keine Option mehr“, sagt Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation der Telekom. „Mit der neuen telekom.com haben wir einen Ort für authentische Kommunikation geschaffen. Alle Themen können kommentiert und diskutiert werden. Besucher haben die Möglichkeit, ihre Fragen und Anregungen direkt loszuwerden. Die Integration unserer Social-Media-Angebote und des Corporate Blogs stärken den Dialogcharakter des Angebots.“ Die Beibehaltung des Corporate Designs sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert und für eine gute Orientierung auf der Website. Unternehmensnachrichten, Produktvorstellungen, Links zu Kanälen in den sozialen Netzwerken sind dank des markanten Telekom-Magentas sofort zu finden. Im Hauptmenü finden interessierte Seitenbesucher unter den Rubriken „Konzern“, „Verantwortung“, „Investor Relations“, „Medien“ und „Karriere“ ohne Umschweife Informationen zu wichtigen Unternehmensbereichen sowie den Blog.

Die fortlaufende Homepage wartet mit Beiträgen zu aktuellen Unternehmensthemen auf. Mit einer angenehmen Portion Selbstironie schaut man da zum Beispiel auf die Geschichte des Mobilfunks zurück und sieht erstaunliche Bilder von Telefonen der ersten D1-Generation. Eingebettet sind diese Geschichten in zeitgemäße Kommunikationsformen wie der Telekom Social Wall, die Neuigkeiten, Posts und Tweets des Unternehmens in Echtzeit auflistet. Auffallend ist der tagesaktuelle Bezug. So kommentiert die Telekom die „Ehe für alle“ oder Cyberangriffe sowie mögliche Schutzmaßnahmen. Außerdem hält die Seite interessante Auseinandersetzungen mit gesellschaftlichen Fragen bereit. So werden in den wöchentlichen „Netzgeschichten“ nachdenkliche und amüsante Storys aus der digitalen Welt erzählt. Unter anderem wird der Wandel im Umgang mit dem Smartphone in den vergangenen zehn Jahren erforscht. Witzige Szenen zur vermeintlichen Orientierungslosigkeit ohne Handy wechseln sich ab mit ausführlichen Experteinterviews und dem Aufruf, eigene originelle Smartphone-Storys einzustellen.

Darüber hinaus bereichern ausführliche Themen-Specials zu Digitaler Verantwortung, Industrie 4.0, vernetztem Fahren oder Digitalisierung in der Gesundheitsbranche die redaktionelle Gestaltung der Seite. Die kurzen, prägnanten Texte bringen die Kernaussagen klug auf den Punkt und regen zur Diskussion rund um den digitalen Alltag an. Zudem halten sie zahlreiche nützliche Informationen bereit, die an die Bedürfnisse von Kunden, mobilen Nutzern und Analysten angepasst sind. Letztere finden mit den tagesaktuellen Börsenwerten Informationen vor, die den Servicecharakter der Seite unterstreichen und zugleich für die Transparenz und Offenheit des Unternehmens stehen.

Grundsätzlich drückt sich in der umfassenden Berichterstattung, der Themenvielfalt und den zahlreichen kommunikativen Angeboten die Bereitschaft aus, sich grundlegend mit der heutigen Kommunikationskultur auseinanderzusetzen und die Deutsche Telekom weiter als Vorreiter einer Zukunftsbranche zu etablieren.

Den Dialog können die Seitenbesucher übrigens sofort und überall führen, denn die Seite www.telekom.com ist auf Smartphone, Tablet, Laptop und PC zugeschnitten und passt sich der Auflösung des jeweiligen Endgerätes an. Außerdem gestattet die Filterfunktion auf der Startseite eine Auswahl der Inhalte nach Themen und Inhaltstypen wie Blogbeiträge, Videos, Text oder Nachrichten. Wie sehr die Telekom mit ihrer Umgestaltung der Internetseite den Nerv der Kunden und digitalen Anhängerschaft getroffen hat, beweist die wachsende Zahl der mobilen Zugriffe. In den ersten drei Monaten nach dem Relaunch im Oktober 2016 stiegen sie auf beachtliche 45 Prozent.

Webadresse: www.telekom.com
Sprachen: Deutsch, Englisch
Durchschnittliche Einzelbesuche/Monat (Unique Visits): 500.000
Regelmäßig aktualisierte Bereiche: Medienportal täglich Karriere täglich – Jobbörse in Echtzeit Investor Relations und Verantwortung nach Themenlage Echtzeit-Feeds mit News und aktuellen Social Media Inhalten auf allen Übersichtsseiten Börsenwerte in Echtzeit integrierter Dienst
Häufigkeit Updates / Aktualisierungen: Täglich
Besondere Funktionalitäten: News-Feed nach Themen filterbar
Interaktive Technologien: Corporate Blog voll integriert; Social Media in Echtzeit im Feed, Livestreamings von Events
CMS: Coremedia

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Deutsche Telekom AG, Bonn
Webadresse: www.telekom.com
Branche: Telekommunikation
Anzahl Standorte (national): Mehr als 100
Mitarbeiter (national): Mehr als 100.000
Gründungsjahr: 1995

Vorstandsvorsitz: Timotheus Höttges
Sprecher der Geschäftsführung: Niek Jan van Damme
Corporate Communications, Medienentwicklung: Doris Beckmann

Kreation

Umsetzung: Publicis Pixelpark, Hamburg
Programmierung: T-Systems MMS Dresden, Dresden
: T-Systems Multimedia Solutions, -

Projektteam

Publicis Pixelpark
Nägelsbachstraße 33
91052 Erlangen
Deutschland
T
+49 9131 9192-0

Weitere Beiträge

Geschäftsbericht 2016 Zukunftschance Digitalisierung

Schaeffler, Herzogenaurach

    Schaeffler 2015 - Technologiekompetenz und Systemverständnis

    Schaeffler, Herzogenaurach

      Unsere Region wächst. Der Flughafen wächst mit.

      FRAPORT, Frankfurt

      • Gold

      120 Jahre Würzgeschichten

      Maggi, Frankfurt am Main

      • Special Award