Digitaler Wandel in der Wasserkraft

Voith, Heidenheim

  • EA 2018
    EA 2018, Film und Video

Die Voith GmbH & Co. KGaA ist ein Technologiekonzern, der über ein breites Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen verfügt. Gegründet wurde das Unternehmen 1867, noch heute – mit 19.000 Mitarbeitern in 60 Ländern – befindet sich Voith zu einhundert Prozent in Familienbesitz. Ein Betätigungsfeld des Unternehmens ist die technische Ausrüstung von Wasserkraft werken. Da der Markt in diesem Bereich auch aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung hart umkämpft ist, hat Voith den Imagefilm Digitaler Wandel in der Wasserkraft produziert. In dessen Mittelpunkt steht das innovative Denken von Voith.

Die Frage, die sich Voith beim Gedanken an den Wettbewerb und die Digitalisierung stellte, war: Wie gelingt es, ein traditionelles Maschinenbauunternehmen als glaubhaften Partner für den digitalen Wandel zu positionieren? Die Antwort darauf ist der Imagefilm, der die Botschaft von Voith auf innovative Weise transportiert und dabei neue Wege jenseits der Sehgewohnheiten beschreitet. So wird beispielsweise reales Filmmaterial mit spielerischen 3-D-Animationen kombiniert, sodass der Zuschauer eine Welt im Wandel erlebt, in der es aber

eine Konstante gibt: Voith. Ein weiteres stilistisches Mittel ist die subtile Kameraführung. Sie spiegelt die fließende Natur des Wassers wider und führt den Zuschauer rhythmisch durch die Erzählung. Zudem regen suggestive Fragen darüber, was uns alle verbindet, die Vorstellungskraft an.

Digitaler Wandel in der Wasserkraft beginnt mit beeindruckenden Bildern aus der Natur: Dem Betrachter eröffnen sich faszinierende Berge und ein traumhafter Wald mit einer Seenlandschaft. Durch das Auszoomen der Kamera wird erkennbar, dass sich diese Bilder auf einem Tablet befinden, das ein Mann in seinen Händen hält. Dann kommt das Gesicht des Mannes – ein Kunde – ins Bild, und ein Sprecher beginnt mit seinen Ausführungen. Sie drehen sich unter anderem um erneuerbare Energien, ungenutzte Potenziale, intelligente Netzwerke und digitale Lösungen. Während der Zuschauer die Worte des Sprechers vernimmt, sieht er verschiedene Interaktionen zwischen Kunden und Mitarbeitern von Voith.

Am Ende des Films wird darauf hingewiesen, dass Voith digitale Lösungen

schafft, die Produkte zu intelligenten Netzwerken machen – und dass das Unternehmen seit mehr als 150 Jahren die Zukunft gestaltet. Die gesprochenen Inhalte sowie die Art und Weise der Umsetzungen machen deutlich, dass Voith nicht nur ein traditionelles, sondern auch ein sehr fortschrittliches Unternehmen ist.

Webadresse: www.youtube.com/watch?v=WfTbvt7Bin8
Länge: 2:09 Minuten
Technisches Format: Online-Stream
Interaktivität/Menüpunkte: Kommentar- und Sharing-Funktion auf YouTube; Gesprächsanlass für Vertriebsteam auf Messen und in Kundenmeetings
Sprachen: Englisch
Vertriebskanäle: Trade fair, company presentations, online digital and social, personal handover

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Voith GmbH & Co. KGaA, Heidenheim
Webadresse: www.voith.com
Branche: Energie / Wasserkraft
Anzahl Standorte (national): Mehr als 50
Mitarbeiter (national): Mehr als 10.000
Gründungsjahr: 1867

Global Market Communication Manager: Kathrin Röck
Vice President Global Market Communication: Kristine Adams
Global Business Partner Hydro: Christina Garre
Head of Global Trade Media and Market Communication: Susanne Speiser

Kreation

Konzeption, Umsetzung: Text100, München
Managing Director: Birgit Heinold
Content Strategist: Jörg Lenuweit

Produktion (Film, Funk, etc.): Text100, London
Creative Director: Tom Edwards
Producer/Director: Ryan Prout

Regie: Averner Films, Sandwich
Director/Cinematographer: Alex Verner

Produktion: E9th Productions, Hove, East Sussex
Producer: Audrey Davenport

Kameratechnik: Ember Films, Hackford, Wymondham,
Director of Photography: Jonathan Jones

3-D-Produktion: FMLIK
Visual Effects Supervisor: Matthew Chan

Projektteam

Text100
Nymphenburger Straße 168
80634 München
Deutschland
T
+49 89 998370-0