Face the Change

Volkswagen, Wolfsburg

  • EA 2018
    EA 2018, Geschäftsbericht (Print)

Offenheit, Menschlichkeit, Vertrauenswürdigkeit: Das ist der erste Eindruck, den der Volkswagen Geschäftsbericht 2017 erzeugt. Die freundlich inszenierten Porträts zweier Mitarbeiter auf dem Titel des Magazins stehen für die Botschaft , dass sich der Volkswagen Konzern seinen Herausforderungen stellt: Er zeigt Gesicht, und er sieht dem Wandel ins Auge. Der Titel „Face the Change“ unterstreicht das durch ein Wortspiel. „face“ bedeutet sowohl „Gesicht“ als auch „begegnen“.

In dem Motto, so heißt es im Vorwort, stecke zweierlei, „der Aufruf, unseren Wandel gemeinsam entschlossen anzupacken, sowie der Hinweis, dass gute, echte, nachhaltige Veränderung stets von Menschen für Menschen gestaltet wird“. Das Magazin ist als separates Heft in die Umschlagklappe des Geschäftsberichts eingelegt. Es ist in vier inhaltliche Schwerpunkte gegliedert. Das erste Kapitel behandelt das Thema Elektromobilität. Den Aufmacher bildet ein Gespräch mit Ulrich Eichhorn, Leiter Forschung und Entwicklung des Volkswagen Konzerns, und Henning Kagermann, Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Im Anschluss werden sieben Meilensteine der Roadmap E vorgestellt, bevor das Magazin einen Blick in die Zukunft wagt: Das Projekt „Futures of Mobility“ entwickelt Szenarien für den Verkehr des Jahres 2030 in San Francisco, Peking, Mumbai und Ostsachsen. Der Einsatz von Skizzen unterstreicht den visionären Charakter.

Die weiteren Kapitel sind der digitalen Vernetzung von Autos sowie den Themen Nachhaltigkeit und Innovationen gewidmet. Den visuellen roten Faden bildet die auf Menschen ausgerichtete Bildsprache. Zudem werden die Kapitel durch Doppelseiten eingeleitet, deren rechte Seite jeweils eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Konzerns im Porträt zeigen.

Die letzte Doppelseite des Magazins schlägt die Brücke zum Finanzteil des Geschäftsberichts: Auf einer Seite sind die wichtigsten Kennzahlen des Volkswagen Konzerns sowie der Volkswagen AG tabellarisch aufgeführt. Auf der Seite gegenüber wird anhand einer Weltkarte die Entwicklung der Auslieferungszahlen von 2015 bis 2017 dargestellt.

Dieselbe Doppelseite findet sich in der Titelblattklappe des Finanzteils wieder. So menschlich, wie der Magazinteil gestaltet ist, so nüchtern-sachlich präsentiert sich der wirtschaft liche Teil des Berichts. Wenige Fotos dienen dem Finanzteil zur Auflockerung, Fakten und Kennzahlen stehen im Mittelpunkt.

Webadresse: www.geschaeftsbericht2017.volkswagenag.com
Seitenanzahl: 426
Format: 210 mm x 297 mm
Verarbeitung: Sowohl Magazin- als auch Finanzteil sind mit einer Hochprägung auf dem Titel versehen; der Schutzumschlag als auch der Umschlag des Magazins haben Wechselcover, die zwei unterschiedliche Mitarbeiter des Volkswagen Konzerns zeigen
Papier: Papiersorte: Everprint Premium Magazinteil: Umschlag: 300 g/m²; Inhalt: 100 g/m² Finanzteil: Umschlag: 400 g/m², Bundbogen: 150 g/m², Inhalt: 90 g/m²
Sprachen: Deutsch, Englisch
Auflage: 11.000
Vertriebskanäle: interne und externe Vertriebskanäle; Jahrespressekonferenz 2018; 100.000 Exemplare des Magazinteils werden unterjährig über Händler und Website an die Zielgruppe distribuiert

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Volkswagen AG, Wolfsburg
Webadresse: www.volkswagenag.com
Branche: Automobilindustrie
Anzahl Standorte (national): 5 bis 10
Mitarbeiter (national): Mehr als 100.000
Gründungsjahr: 1938
Nächster Geschäftsbericht: März 2019

Global Content Hub: Stefanie Lioe, Constantin May

Kreation

Konzeption, Umsetzung: C3 Creative Code and Content, Berlin
Beratung: Anna Laura Sylvester
Chefredaktion: Jochen Förster
Creative Director: Nelli Havemann
Art Director: Patrick Weseloh
Projektmanagement: Annika Tietke-Ettelt, Daniela Müller
Redaktion: Joachim Hentschel, Jana Galinowski, Marin Majica
Bildredaktion: Simone Gutberlet

Druck: Kunst- und Werbedruck, Bad Oeynhausen
Beratung/Verkauf: Heinz-Dieter Schwarze

Post Production: Peter Becker Medienproduktionen, Würzburg
Key Accounter: Thomas Brand

Projektteam

C3 Creative Code and Content GmbH
Heiligegeistkirchplatz 1
10178 Berlin
Deutschland
T
+49 30 440320

Weitere Beiträge

Porsche Tennis Magazin

Dr. Ing. h.c. F. Porsche, Stuttgart

  • Gold als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

Evonik-Magazin

Evonik Industries, Essen

  • Silber

SCHWARZE KUNST

Pinsker Druck & Medien, Mainburg

  • Silber

Telekom Electronic Beats

Deutsche Telekom, Bonn

  • Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

Electronic Beats

Deutsche Telekom, Bonn

  • Silber

Y - Das Magazin der Bundeswehr

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

  • Silber