Perspective.

Dr. Ing. h.c. F. Porsche, Stuttgart

  • EA 2018
    EA 2018, Geschäftsbericht (Print)
  • Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation
    Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

Wie kaum ein anderes Unternehmen steht Porsche für herausragendes Design und ein hohes Maß an Individualität. Der Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht spiegelt dies thematisch und in der Aufmachung wider. Der Bericht besteht aus zwei Teilen, die im silbergrau schimmernden Schuber zusammenfinden: Band eins heißt Perspektive. und ist als Magazin konzipiert. Der zweite Band Performance. umfasst die Zahlen, Daten und Fakten zum abgelaufenen Geschäftsjahr sowie zum Nachhaltigkeitsengagement von Porsche. Nur ein symbolisches Tortendiagramm auf dem Titel von Performance. zeigt an, dass sich der Band ausschließlich um Zahlen und Fakten dreht. Die Geschäftszahlen sind abwechslungsreich aufgearbeitet und ansprechend bebildert. Der Tabellenteil ist in Weiß auf edlem, silbergrauem Grund dargestellt.

Auch der Titel von Perspective. kommt ohne Text aus: Ein künstlerisches Hochglanzfoto zeigt ein Detail eines Fahrzeughecks, dessen Rundungen auch dem Laien sofort verraten, dass hier ein Porsche 911 abgebildet ist.

Den essayistischen roten Faden bildet die Frage nach der „Identität im Zeitalter der digitalen Transformation“ – ein hochaktuelles Thema, das die Gesellschaft und die Automobilindustrie gleichermaßen beschäftigt. Programmatisch formuliert es die Aufmacherseite des Kapitels „Core Identity“: „Digitale Transformation fordert vor allem die dynamischen Aspekte der Identität: Nur wer sich ständig neu erfindet, kann morgen noch er selbst sein.“ Der Leser muss nur einmal umblättern, um zu erfahren, was das konkret für Porsche bedeutet. Im Interview erklärt der Vorstandsvorsitzende Oliver Blume unter anderem: „Ich wage die Prognose, dass bis 2030 der sportlichste Porsche einen Elektroantrieb hat. Wer weiß – vielleicht fährt bis dahin sogar unsere Sportwagenikone 911 elektrisch.“

Der Band Perspektive. versammelt eine Reihe von Essays hochkarätiger Autoren: Buchautor und CEO der Axel Springer hy GmbH Christoph Kesse etwa schreibt über die Selbstbestimmung des Menschen im Zeitalter der Digitalisierung, Zeit-Redakteur Tobias Hürter über Objekte, die unsere Identität prägen. Anspruchsvoll bebildert werden die Essays von Fotografen und Medienkünstlern wie Amos Fricke, Anny Wang oder der Designagentur Sucuk und Bratwurst.

Thematisch passend kann der Leser ausgewählte Fotos und Grafiken zum Leben erwecken, indem er die Augmented-Reality-Funktion des Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichts nutzt [05]. Dazu muss er zunächst die Porsche Newsroom-App herunterladen. Scannt er nun die entsprechenden Bilder in der Printversion, werden informative Kurzvideos sowie weitere ergänzende digitale Inhalte gezeigt.

Seitenanzahl: 258
Format: 210 mm x 280 mm
Verarbeitung: Fadenheftung, Schuber, Topschild, Sonderfarbe silber, Heißfolienprägung, 5/5-farbig plus Lack
Papier: Umschlag: 250 g/m² Scheufelen phenixmotion Xenon, Scheufelen Inhalt: 135 g/m², Scheufelen phenixmotion Xenon, Scheufelen
Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch
Auflage: 2.055
Vertriebskanäle: Mailing, Pressekonferenz, persönliche Übergabe

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart
Webadresse: www.newsroom.porsche.com
Branche: Automobil
Anzahl Standorte (national): 5 bis 10
Mitarbeiter (national): Mehr als 10.000
Gründungsjahr: 1931
Nächster Geschäftsbericht: März 2018

Leiterin Corporate Publishing: Sabine Schröder
Projektmitarbeit: Pascal Schultze-Bisping

Kreation

Konzeption, Umsetzung: Meiré und Meiré, Köln
Projektleitung: Kolja Konstantin Pitz
Kreativdirektion: Mike Meiré
Brand Manager: Julia Otschik
Art Direktion: Katharina Ripperda
Reinzeichnung: Tamara Schiebahn
Produktion: Kathrin Wilde

Druck: Druckstudio, Düsseldorf
Vertrieb: Edgar Scholz
Geschäftsführung: Werner Drechsler

Projektteam

Meiré und Meiré
Lichtstraße 26-28
50825 Köln
Deutschland
T
+49 221 57770–100