Verantwortung

KION GROUP, Frankfurt am Main

  • EA 2018
    EA 2018, Geschäftsbericht (Digital)
  • Silber
    Silber

Jurybegründung

Der digitale Geschäftsbericht Verantwortung der KION Group AG nutzt eindrucksvoll die Möglichkeiten der digitalen Berichterstattung und bietet außerordentlich gut aufbereitete Informationen. Insbesondere das Leitthema Nachhaltigkeit ist eindringlich umgesetzt. Die grafische Hervorhebung im Slogan macht deutlich, dass es ein wichtiger Bestandteil von Verantwortung ist, auf anstehende Fragen auch Antworten zu geben. Genau das ist KION mit diesem ausgezeichneten Geschäftsbericht gelungen.

Im vergangenen Jahr noch war der gedruckte Bericht für 2016 mit dem Award in Silber ausgezeichnet worden. Schon damals war die Qualität der mit der Printversion eng verzahnten, digital hinterlegten Inhalte aufgefallen. In diesem Jahr nun konnte die digitale Fassung des Geschäftsberichts die Jury überzeugen.

Die KION Group, in mehr als 100 Ländern tätig, ist innerhalb der Logistikbranche breit aufgestellt. Der Konzern baut Gabelstapler sowie Logistiksysteme und verkauft Lagertechnik. Zum Unternehmen gehören globale wie regionale Marken aus dem Premium- und dem Economysegment.

Der Digitale Geschäft sbericht Verantwortung führt in zehn multimedial aufbereiteten Reportagen um die Welt und zeigt, welche Antworten KION auf Fragen aus den Bereichen Umweltschutz, Mitarbeiterförderung, Familienfreundlichkeit und Arbeitssicherheit gibt.

„Nachhaltigkeit hat sich als Leitmotiv für den Geschäft sbericht aufgedrängt. Nachhaltigkeit hat für die KION Group aus vielen Gründen strategische Bedeutung“, erklärt Michael Hauger, Leiter Konzernkommunikation der KION Group. „Unser Ziel ist es, Verantwortung zu übernehmen. Wir wollen Werte für die Gesellschaft und unsere Stakeholder schaffen. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie stützt sich auf vier Säulen: Leistung, Produkte, Prozesse und Menschen. Wir verfolgen einen langfristigen unternehmerischen Ansatz.“

Ein wiederkehrendes visuelles Element des digitalen Geschäftsberichts sind zwei eckige Sprechblasen, die sich überlappen. Abwechselnd stellen sie Fragen aus dem Bereich Nachhaltigkeit, zum Beispiel „Wer schützt Mensch und Maschine?“ oder „Wer gibt Indiens jungen Frauen vom Land eine Chance?“. Auf Ebene der Startseite lautet die Antwort in der anderen Sprechblase jeweils „Verantwortung“, wobei der Wortbestandteil „Antwort“ durch Fettsatz hervorgehoben ist.

Klickt der User das entsprechende Vorschaubild an, wird die Antwort auf der nächsten Ebene konkretisiert: Wer Mensch und Maschine schützt? „Beeper und Keeper. Kleine Helfer erhöhen die Arbeitssicherheit.“ Wer Indiens Frauen eine Chance gibt? „KION India – mit einem kühnen Projekt. Initiative fördert technisch versierte Frauen.“ Auf dieser Ebene treten Videoschleifen an die Stelle der Vorschaufotos: Das Thema wird buchstäblich mit Leben gefüllt.

„Wir bieten unseren Kunden innovative, effiziente Produkte, haben ein klares Managementsystem und möchten ein hervorragender Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter sein. Das heißt einerseits, dass wir auf die konkreten Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und so die nachhaltige, also langfristige Entwicklung unseres Unternehmens fördern, und andererseits, dass wir Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen, in der wir leben“, sagt Michael Hauger. „Verantwortung bedeutet für uns auch, als Corporate Citizen zu handeln und unserer Verantwortung als Bürger gerecht zu werden. Dieses Ziel können wir nur erreichen, wenn der Mensch im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns steht. Entsprechend haben die Geschichten des Geschäftsberichts eine starke persönliche Komponente.“

Ein Beispiel ist die Reportage über Snehal Bhingardeve. Mit nicht einmal 20 Jahren ist die Inderin von zu Hause ausgezogen. Sie hat ihr Heimatdorf hinter sich gelassen, um im KION Werk in Pune als Leiterin einer Montagegruppe zu arbeiten und ihre Familie wirtschaft lich zu unterstützen. „Ich bin die erste Frau, die das Dorf verlassen hat, um zu arbeiten. Meine Freunde sind stolz auf mich und wollen es mir gleichtun“, erzählt sie.

Der Geschäftsbericht Verantwortung erzählt die Geschichte ruhig und menschlich, in Text und Fotos. Ein dreiminütiges Video zeigt Snehal Bhingardeve an ihrem Arbeitsplatz und mit ihrer Familie.

In ihrer Montagegruppe arbeiten nur Frauen in ihrem Alter. KION India führte die Girls-Only-Line ein, um Einstiegsjobs für Frauen aus ärmeren Verhältnissen zu schaffen. Vierzig von ihnen arbeiten mittlerweile in Pune, inzwischen auch in der Verwaltung und Qualitätssicherung. Bhingardeve kann von dem Gehalt die Ausbildung ihrer Geschwister unterstützen, und sie hat noch ganz andere Pläne: Sie will ihr Studium abschließen, zur ersten Ingenieurin aus ihrem Dorf werden und junge Leute beraten, wie sie Karriere machen können.

Webadresse: www.kiongroup.com/de/main/responsibility_2/responsibility.jsp
Sprachen: Deutsch, Englisch
Durchschnittliche Seitenaufrufe/Monat (Page Impressions); für Apps: Datenmenge: 3.200
Durchschnittliche Einzelbesuche/Monat (Unique Visits); für Apps: Anzahl der Downloads: 2.000
Besondere Funktionalitäten: Einbindung bewegter Headerbilder im Loop; individuelles Screendesign für jede der 11 Stories

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): KION GROUP AG, Frankfurt am Main
Webadresse: www.kiongroup.com
Branche: Maschinenbau
Anzahl Standorte (national): Mehr als 50
Mitarbeiter (national): Mehr als 5.000
Gründungsjahr: 2006
Nächster Geschäftsbericht: Februar 2019

Senior Vice President Corporate Communications: Michael Hauger

Kreation

Konzeption, Umsetzung: MPM Corporate Communication Solutions, Mainz
Beratung: Sandra Burkhardt

Projektteam

MPM Corporate Communication Solutions
Untere Zahlbacher Straße 13
55131 Mainz
Deutschland
T
+49 6131 9569-0

Weitere Beiträge

Mut

TÜV SÜD, München

  • Bronze

Eine neue Ära

KION GROUP, Frankfurt am Main

  • Silber

Eine neue Ära

KION GROUP, Frankfurt am Main

    Zalando City Guide: Geschäftsbericht 2016

    Zalando, Berlin

      Zalando City Guide: Geschäftsbericht 2016

      Zalando, Berlin

        2015 Moving forward >> Innovation

        KION GROUP, Frankfurt am Main