Corporate Responsibility 2017 – Gemeinsam!

Merck, Darmstadt

  • EA 2018
    EA 2018, Imagepublikation (Print)

Der globale Markenauftritt von Merck ist inspiriert von der bunten und formenreichen Welt unter einem Mikroskop. Er reflektiert den Wandel vom traditionsreichen Pharma- und Chemieanbieter zum globalen Wissenschafts- und Technologieunternehmen. Die von Merck gewählte Formensprache, die sich auch in der Broschüre Corporate Responsibility 2017 – Gemeinsam! wiederfindet, ist sehr aufmerksamkeitsstark, frisch und plakativ. Sie unterstreicht den Charakter des Unternehmens, lockert das Erscheinungsbild auf und strukturiert die Inhalte.

Die Broschüre Gemeinsam! flankiert den Corporate-Responsibility-Bericht von Merck, der online abrufbar ist. Mit ihr erhält der Leser einen unterhaltsamen und leicht verständlichen Zugang zu den meist komplexen Themen der unternehmerischen Verantwortung. Warum der Titel Gemeinsam! gewählt wurde, erklärt Stefan Oschmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung und CEO: „Wir tragen seit 350 Jahren zum Fortschritt der Wissenschaft bei, angetrieben von Neugier. Dafür suchen wir den offenen, konstruktiven Austausch mit all unseren Partnern. Denn nur im Dialog können wir Antworten finden auf die großen Zukunftsfragen unserer Zeit.“

Um den Austausch mit den Partnern zu verdeutlichen, sind innerhalb der Broschüre jeweils auf einer Doppelseite ein Mitarbeiter von Merck und ein externer Experte abgebildet, die sich zum Thema Verantwortung in den verschiedenen Handlungsfeldern äußern. Betont wird der Dialog noch zusätzlich durch eine verkürzte Zwischenseite in Form einer Zelle, die sich zwischen den Doppelseiten befindet. Der Leser sieht zuerst nur die Worte des einen Zitatgebers, beim Umblättern erscheinen dann die des anderen. Diese Form der Umsetzung nimmt das Konzept des Online-Berichtes auf und überführt es sehr geschickt in das Printmedium.

Eingeleitet wird Gemeinsam! durch eine Betrachtung über die Besonderheiten von Merck: die Gründung vor 350 Jahren, die Triebfeder Neugier und die Tatsache, dass die Gründerfamilie bis heute Haupteigentümerin des Unternehmens ist. Dem folgen die drei Kapitel mit den Aktivitäten in den Handlungsfeldern Gesundheit, Umwelt sowie Bildung und Kultur. Für jedes Kapitel wurde eine eigene Farbkombination gewählt, sodass die Unterscheidung leichtfällt. Zu lesen ist unter anderem von Tablettenspenden an die Weltgesundheitsorganisation WHO zur Bekämpfung von Bilharziose, organischer Photovoltaik für mehr Nachhaltigkeit, der Einrichtung von Forschungslaboren für Kinder und Jugendliche sowie der weltweiten Vergabe von fünf Literaturpreisen.

Webadresse: www.merckgroup.com/de/company/responsibility/publications.html
Seitenanzahl: 28
Format: 185 mm x 250 mm
Verarbeitung: 1-seitige kratzfeste Mattfolie, Klebebindung, Konturstanzung
Papier: Umschlag: 240 g/m² Druckfein FSC-Mix SGS-COC-003340 Inhalt: 130 g/m² Druckfein FSC-Mix SGS-COC-003340
Sprachen: Deutsch, Englisch
Auflage: 9.000
Vertriebskanäle: Hauptversammlung, Empfang, Messen, Veranstaltungen, persönliche Übergabe, Online (PDF)

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Merck KGaA, Darmstadt
Webadresse: www.merckgroup.com/de
Branche: Wissenschaft/Technologie/Gesundheit
Anzahl Standorte (national): Mehr als 10
Mitarbeiter (national): Mehr als 10.000
Gründungsjahr: 1668

Kreation

Konzeption, Umsetzung: Stakeholder Reporting, Hamburg
Druck: gutenberg beuys feindruckerei, Langenhagen

Projektteam

Stakeholder Reporting
Schulterblatt 58 (Haus A)
20357 Hamburg
Deutschland
T
+49 40 689898-19

Weitere Beiträge

Corporate Responsibility Bericht 2017

Merck, Darmstadt

  • Gold

DIGITALISIERUNG – OHNE ENDE - CHANCEN

Deutsche Telekom, Bonn

    Verantwortung für morgen

    Schaeffler, Herzogenaurach

      Verantwortung für morgen

      Schaeffler, Herzogenaurach

        Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

        Deutsche Telekom, Bonn

        • Platin Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

        Corporate Responsibility Bericht 2016

        Merck, Darmstadt

        • Gold