All in One

Clariant, Muttenz

  • EA 2018
    EA 2018, Integrierte Berichterstattung (Digital)

Wie in einem Zoom erscheinen weiße Zahlen auf schwarzem Grund, um gleichdarauf im Zentrum der Animation in einem großen „C“ zusammenzuschnurren. Der Buchstabe ist gleichzeitig das Logo des Schweizer Spezialchemieherstellers Clariant, neben ihm erscheint der Slogan All in One, so der Titel des Integrierten Geschäftsberichts für das Jahr 2017.

All in One ist der zweite integrierte Bericht der Clariant AG. Der Wechsel zur integrierten Berichterstattung war ein logischer Schritt, nachdem das Unternehmen bereits im Jahr 2014 „Mehrwert durch Nachhaltigkeit“ zu einer Säule seiner Strategie erklärt hatte. Der Bericht erscheint parallel in einer digitalen und einer gedruckten Fassung. Die Zugriffszahlen deuten darauf hin, dass das Unternehmen damit einen Nerv getroffen hat: Im ersten Monat nach Veröffentlichung griffen 96 Prozent mehr User auf den Online-Report zu als im Vorjahr.

Der Bericht All in One ist minimalistisch und klar gestaltet. Die Headlines sind in serifenloser Typografie ausgeführt. Abgesehen von den wenigen Fotos (und den „read more“-Links) ist er, inklusive aller Piktogramme, Tabellen und Grafiken, in Schwarz-Weiß gehalten. Die Fotos zeigen fast ausschließlich Menschen – es ist ein gestalterischer Clou, dass sie die Farbe in den Bericht bringen.

Der Online-Bericht ist klar gegliedert und erschließt sich intuitiv. Unter der

Startanimation sind in einer kleinen Slideshow die wichtigsten Kennzahlen aus den Berichtsbereichen „Performance“, „People“ und „Planet“ zusammengefasst. Darunter wiederum stehen zwei Fotos und ein Teaser, die zum Interview mit CEO Hariolf Kottmann und Verwaltungsratspräsident Rudolf Wehrli führen.

Weiteres Scrollen führt den User zu einer übersichtlichen Darstellung des Geschäftsmodells. Der folgende Abschnitt bildet gewissermaßen den Magazinteil des Berichts: Auf Ebene der Startseite wird hier eine Vielzahl von Zahlen präsentiert. Hinter weiterführenden Links erwartet den Leser zu jeder Zahl eine Geschichte, anschaulich aufbereitet in Text, Bild und Video, mit teils animierten Grafiken. Die Themen reichen von Innovationen zum Schutz vor Medikamentenfälschungen über Arbeitsschutzmaßnahmen bis hin zu einer Reportage zur Erforschung von Pflanzenschutz in einem eigens gebauten Treibhaus. Die Auswahl der Themen orientiert sich an der Materialitätsmatrix des Unternehmens.

Im letzten Abschnitt der Startebene schließlich führen vier große Schaltflächen zu den vier Geschäftsfeldern des Unternehmens: Care Chemicals, Catalysis, Plastics and Coatings sowie Natural Resources. Über eine Navigation im Kopf der Startseite sind zudem in der Druckversion ausgelagerte Berichtsteile wie der Finanzbericht, der Vergütungsbericht und der Corporate-Governance-Bericht übersichtlich und schlüssig eingebunden.

Webadresse: http://reports.clariant.com/2017/integrated-report/
Sprachen: Englisch
Durchschnittliche Seitenaufrufe/Monat (Page Impressions); für Apps: Datenmenge: 19.500
Durchschnittliche Einzelbesuche/Monat (Unique Visits); für Apps: Anzahl der Downloads: 6.200
Besondere Funktionalitäten: Responsive Design, Videos, Cinemagraphs
Interaktive Technologien: interaktiver Kennzahlenvergleich, interaktives Business Model, Downloadcenter, Glossar als Mouseover, Querverweise

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Clariant AG, Muttenz, Schweiz
Webadresse: www.clariant.com
Branche: Chemische Industrie
Anzahl Standorte (national): Mehr als 100
Mitarbeiter (national): Mehr als 10.000
Gründungsjahr: 1995
Nächster Geschäftsbericht: März 2019

Leitung Unternehmenskommunikation: Dr. Kai Rolker
Projektleitung: Claudia Kamensky
Projektmitarbeit: Joana-Isabel Kelp, Anders Almtoft

Kreation

Konzeption, Umsetzung: Nexxar, Wien, Österreich
Projektleiter: Martin Sagmüller
Design: Lilla Hankiss

Projektteam

Nexxar
Mariahilfer Strasse 121b/4
1060 Wien
Österreich
T
+43 1 5962268-0

Weitere Beiträge

Corporate Responsibility Bericht 2017

Merck, Darmstadt

  • Gold

Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016

Wacker Chemie, München

    Verantwortung für morgen

    Schaeffler, Herzogenaurach

      Verantwortung für morgen

      Schaeffler, Herzogenaurach

        Corporate Responsibility Bericht 2016

        Merck, Darmstadt

        • Gold

        Eine neue Ära

        KION GROUP, Frankfurt am Main