ZUSAMMEN WIRKEN WELTWEIT

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Eschborn

  • EA 2018
    EA 2018, Integrierte Berichterstattung (Print)

Jurybegründung

Drei Begriffe sind auf dem knalligen, orange-roten Einband in dunkelroter Farbe hervorgehoben: „Zusammen wirken weltweit“. Sie bringen auf den Punkt, was die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammen arbeit (GIZ) GmbH ausmacht: Sie arbeitet weltweit mit Auftraggebern und Partnern zusammen, um Perspektiven für Menschen zu schaffen, und will sich an der Wirksamkeit ihrer Arbeit messen lassen. „Zusammen wirken weltweit“ ist deshalb das Motto, das die GIZ für ihren Integrierten Unternehmensbericht 2016 gewählt hat.Der Bericht ist in zwei separate Hefte aufgeteilt. Der 72-seitige Hauptteil beschreibt die strategischen Ziele der GIZ, ihre Leistungen und Kompetenzen sowie das Engagement für unternehmerische Nachhaltigkeit. Ergänzt wird er durch einen 40-seitigen Band, der den Jahresabschluss bildet sowie eine Microsite zur Berichterstattung, um auch unterjährig über aktuelle Entwicklungen und Daten, vor allem im Bereich Nachhaltigkeit zu berichten.Der Bericht wurde auf Deutsch und Englisch in einer Auflage von insgesamt 25.000 Exemplaren gedruckt, für die GIZ ist er damit das Printmedium mit dem größten Verbreitungsgrad. Er richtet sich an das politische Umfeld, Wirtschaft , Medien, Nachhaltigkeitsexperten und Partner. Daher versteht die Organisation den Bericht als Unternehmens- und Nachhaltigkeitsbericht sowie Imagebroschüre in einem.Die aufklappbare Innenseite des Umschlags bietet einen Überblick über die Arbeit der GIZ. Auf einer Seite ist das Profil des Unternehmens umrissen. Auf einer weiteren Seite werden vor dem Hintergrund einer Weltkarte Kennzahlen aufgeführt: 18.260 Beschäftige hat die GIZ in 120 Ländern weltweit, das Geschäftsvolumen lag bei 2,4 Milliarden Euro. Zudem findet sich eine nach Kontinenten sortierte Auflistung aller GIZ-Standorte.Ebenfalls gut und knapp erklärt sind in der Umschlagklappe die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (englisch „SDG“ genannt), die die Weltgemeinschaft in der Agenda 2030 beschlossen hat und an denen sich die Arbeit der GIZ orientiert. Zu jedem der Ziele ist ein farbiges Piktogramm aufgeführt. Über den gesamten Bericht verteilt kehren die Symbole wieder und verschaffen so Orientierung.Im Hauptteil des Berichts sind Fotografien, Reportagen und Mitarbeiterstatements aus aller Welt eng verzahnt. Beispielsweise beschreibt das Kapitel zu Flucht und Migration, wie GIZ-Projekte Flüchtlingen und Einheimischen im Norden Iraks, in der Türkei und in Jordanien ein Einkommen sichern und gleichzeitig die Infrastruktur vor Ort verbessern. Auf jeweils einer Seite am Kapitelende ist anhand von Infografiken zusammengefasst, welche Wirkungen die Projekte der GIZ weltweit erzielen konnten.

Webadresse: http://berichterstattung.giz.de/2016
Seitenanzahl: 72
Format: 210 mm x 297 mm
Verarbeitung: Fadenbindung; Zusätzlicher Aufklapper am Umschlag (vorne und hinten) Druck: 5/5 C; 4 C Euroscala plus Sonderfarbe Neon
Papier: Umschlag: BalancePure weiß 350 g/m² Inhalt: BalancePure weiß 120 g/m² Klimaneutraler Druck auf 100% Recyclingpapier.
Sprachen: Deutsch, Englisch
Auflage: 25.000
Vertriebskanäle: Mailingverteiler, über Landesbüros, persönliche Übergabe, Messen (Karrieremessen), Veranstaltungen und Online, sowie auf einer eigenen Microsite

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Webadresse: www.giz.de
Branche: Internationale Zusammenarbeit
Anzahl Standorte (national): Mehr als 10
Mitarbeiter (national): Mehr als 10.000
Gründungsjahr: 2011
Nächster Geschäftsbericht: Juli 2018

Leitung Unternehmenskommunikation: Sabine Tonscheidt
Projektleitung und Konzeption: Kerstin Rapp
Konzeption: Elke Winter
Konzeption und Text: Jörg Hilger, Valentin Dyckerhoff
Koordination und Text: Lena Kampe
Konzeption Grafik und Design: Vanessa Bauer

Kreation

Konzeption, Umsetzung: Scheufele Hesse Eigler Kommunikationsagentur, Frankfurt am Main
Geschäftsführerin: Beate Scheufele
Account Management: Marion Wagner, Lena Pawlak
Konzeption: Ursula Martin-Hantl
Grafik: Eva Pfeiffer, Caroline Leu
Reinzeichnung: Peggy Belles

Projektteam

Scheufele Hesse Eigler Kommunikationsagentur
Windmühlstraße 1
60329 Frankfurt am Main
Deutschland
T
+49 69 138710-0

Weitere Beiträge

HEI

Heidelberger Druckmaschinen, Heidelberg

    HEI

    Heidelberger Druckmaschinen, Heidelberg

      Catch the light

      Jos. Schneider Optische Werke, Bad Kreuznach

        Catch the light

        Jos. Schneider Optische Werke, Bad Kreuznach