enkelfähig

Franz Haniel & Cie., Duisburg

  • EA 2018
    EA 2018, Magazin (Print)

Wir stehen durchschnittlich 219 Tage unseres Lebens im Stau, warten im Schnitt 156 Stunden pro Jahr auf das Hochfahren des Computers und hängen bis zu 45 Stunden jährlich in Warteschleifen. Warten nervt, weil man sich langweilt. Warten kann aber auch positiv sein, wenn die dadurch frei werdende Zeit mit Sinnvollem gefüllt wird. Wie das aussehen kann, zeigt die im Dezember 2017 erschienene Ausgabe des Magazins enkelfähig, die sich voll und ganz den verschiedenen Facetten des Wartens widmet. Sie verbindet Allgemeines und Kurioses mit Geschichten aus dem Unternehmen Haniel.

Im Vorwort erfährt der Leser, dass Haniel dem Warten durchaus positiv gegenübersteht und diesen Zustand auch als Chance begreift , um mit Geduld und Ausdauer langfristige Pläne umzusetzen. Das ist beispielsweise dann wichtig, wenn es darum geht, den richtigen Moment abzuwarten, um ein Projekt zu realisieren. Haniel nutzt das Warten also, um möglichst gut vorbereitet zu sein. In einem Interview äußert sich der Vorstandsvorsitzende Stephan Gemkow über die Macht des langen Atems und den Zeitdruck beim digitalen Wandel. Hier wird ersichtlich, dass es auch Situationen gibt, in denen Warten keine Option ist.

Neben diesen und anderen Beiträgen, die das Denken und Beispiele des Handelns von Haniel wiedergeben, wartet das Magazin mit breiter gefassten Ausführungen rund um das Kernthema auf: Ein Gespräch mit der Journalistin und Autorin Manoush Zomorodi zeigt, wie es um die Langeweile und die Angst vor dem Nichtstun bestellt ist. Matthias Sutter, Verhaltensökonom, sieht Geduld als Erfolgsfaktor für Ausdauer. Wie kostbar Zeit ist, verdeutlicht ein Artikel über die Primatenforscherin Julia Fischer, deren Erkenntnisse auf Langzeitbeobachtungen basieren.

Unterhaltsame Unterbrechungen runden das monothematische Magazin ab: Eine bunt gemischte Doppelseite gibt in konkreten Zahlen an, wie viel Zeit in verschiedenen Lebensbereichen gewartet wird. Wie schön es ist, wenn das Warten endet, zeigt eine Fotostrecke, die mit einem fantastischen Bild eines Vulkanausbruchs beginnt. Unter dem Gedanken „Was lange währt“ erzählen Mitarbeiter aus der Haniel-Gruppe private und berufliche Geschichten. Dem beschwingten Warten dient eine Spotify-Playlist – mit Titeln wie „The Waiting“, „Robert De Niros’s

Waiting“ oder „Wait A Minute Baby“.

Wieder einmal ist das an eine breite Zielgruppe gerichtete Magazin aus dem Hause Haniel eine intelligente, abwechslungsreiche und originelle Lektüre. Sie lässt an keiner Stelle Langeweile aufkommen und ist auch bestens dazu geeignet, Wartezeiten mit Sinn zu füllen.

Webadresse: www.enkelfaehig.de
Seitenanzahl: 56
Format: 210 mm x 280 mm
Verarbeitung: PUR-Klebebindung, 12-seitiges Booklet als Beikleber
Papier: Lessebo Design Smoth natural, FSC mix, Umschlag: 240 g/m² Inhalt: 115 g/m² FSC mix von IGEPA
Anzahl Redakteure / Autoren: 11
Erscheinungsweise: Halbjährlich
Sprachen: Deutsch
Auflage: 11.000
Vertriebskanäle: enkelfähig wird an 8.000 Abonennten versandt sowie an Mitarbeiter verteilt; es kann über unsere Website bestellt werden und liegt in den Gebäuden für Besucher aus

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Franz Haniel & Cie. GmbH, Duisburg
Webadresse: www.haniel.de
Branche: Investmentholding / Family-Equity-Unternehmen
Anzahl Standorte (national): 1
Mitarbeiter (national): Mehr als 100
Gründungsjahr: 1756

Projektleitung: Sonja Hausmanns
Projektmitarbeit: Janina Groffmann

Kreation

Konzeption, Umsetzung: C3 Creative Code and Content, München
Text: Peter Gaide
Art Director: Christoph Kienzle

Projektteam

C3 Creative Code and Content
Arabellastraße 23
81925 München
Deutschland
T
+49 89 207004-0

Weitere Beiträge

Christophorus - Porsche Magazin #385

Dr. Ing. h.c. F. Porsche, Stuttgart

  • Silber als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

Relaunch der Bayer-Konzernwebsite

Bayer, Leverkusen

  • Silber

Y - Das Magazin der Bundeswehr

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

  • Platin

ŠKODA Brand Diary

ŠKODA AUTO, Mladá Boleslav

  • Platin

enkelfähig

Franz Haniel & Cie., Duisburg

  • Gold

Porsche Newsroom

Dr. Ing. h.c. F. Porsche, Stuttgart

  • Gold als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation