Verantwortung für morgen

Schaeffler, Herzogenaurach

  • EA 2018
    EA 2018, Nachhaltigkeits-/CSR-Bericht (Print)

Der zweite Nachhaltigkeitsbericht des Technologieunternehmens Schaeffler stellt eine Weiterentwicklung der ersten Ausgabe dar und etabliert den hohen Standard der nachhaltigen Berichterstattung des Konzerns. Die neue Struktur untergliedert stärker in Rechenschaftsbericht und Imageteil, darüber hinaus treten vier zentrale Themen der Nachhaltigkeitsstrategie stärker in den Vordergrund: Verantwortung in der Lieferkette, Entwicklung „grüner“ Produkte und Prozesse, Umweltschutzmaßnahmen und das Engagement für eine vielfältige Gesellschaft.

Optisch werden die Kapitel des Magazinteils durch großformatige Porträtfotos eingeleitet, die die beschriebenen Bereiche illustrieren. Dadurch gewinnt der Bericht an Charakter, und die geschilderten Maßnahmen werden lebendig. Die Texte auf diesen Seiten führen kurz in teils komplexe Themenwelten ein, sie passen in ihrer frischen sprachlichen Gestaltung zur Offenheit der Bilder. So werden die Leser animiert, sich weiter mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Denn wer erfährt, dass Gerhard Axmann die Lieferanten bei Schaeffler genauer unter die Lupe nimmt, möchte wissen, was mit „unerwarteten Entdeckungen“ bei dieser Arbeit gemeint ist. Auf den folgenden Seiten jedes Magazinkapitels fallen vor allem die klare Aufteilung und die knappen, treffenden Überschriften ins Auge. Der helle Hintergrund ist lesefreundlich, und die begleitenden Fotos geben den Arbeitsalltag authentisch wieder. Angenehm fallen zudem die kurzen und aussagekräftigen Zitate der Mitarbeiter auf.

Der Übergang zum Rechenschaftsbericht erfolgt mittels einer grünen Kapitelseite, die ein Inhaltsverzeichnis beinhaltet

sowie einen Überblick über die vier Handlungsfelder, für die jeweils ein passendes Piktogramm entwickelt

wurde. Generell überzeugt dieser Berichtsteil mit einer harmonischen Gestaltung, bei der die aussagekräftigen

und informativen Texte gekonnt von Grafiken und Visualisierungen begleitet werden sowie in ein ordnendes Farbkonzept eingebunden sind. Eine gute Orientierung bilden auch die Piktogramme, die die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen symbolisieren. Sie werden im Kapitel Werte und Leitlinien eingeführt und finden sich dann unter den Titelüberschriften wieder. So ist es möglich, sich schnell einen Überblick zu verschaffen, inwiefern die Maßnahmen des Nachhaltigkeitsengagements von Schaeffler diesen weltweiten Zielen gerecht werden. Auf diese Art schafft Schaeffler Transparenz und Glaubwürdigkeit.

Webadresse: www.schaeffler-nachhaltigkeitsbericht.de/2017
Seitenanzahl: 80
Format: 210 mm x 297 mm
Verarbeitung: 5 / 5 - fbg. plus Dispersionslack seidenmatt, partiell kratzfeste matte Cellophanierung auf den Umschlagseiten; gekürzte Klappe vorn als zusammengefasstes Inhaltsverzeichnis, mit kantengleicher Verarbeitung von Inhalt und Umschlag, Bindung als PUR-Klebebindung
Papier: Umschlag: 350 g/m² Circle Silk Premium White, FSC Inhalt: 120 g/m² Circle Offset Premium White 1,2 fach, FSC
Sprachen: Deutsch, Englisch
Auflage: 4.500
Vertriebskanäle: Personalisierter Postversand, Veranstaltungen/Messen, E-Mail, Website

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Schaeffler AG, Herzogenaurach
Webadresse: www.schaeffler.com
Branche: Maschinenbau, Automobilzulieferer
Anzahl Standorte (national): Mehr als 100
Mitarbeiter (national): Mehr als 50.000
Gründungsjahr: 1946
Nächster Geschäftsbericht: März 2019

Corporate Sustainability Officer: Pia Theresa Hoffmann

Kreation

Konzeption, Umsetzung: nexxar, Wien, Österreich
Druck: EBERL PRINT, Immenstadt
Beratung, inhaltliches Konzept und Redaktion: Stakeholder Reporting, Hamburg

Projektteam

Nexxar
Mariahilfer Strasse 121b/4
1060 Wien
Österreich
T
+43 1 5962268-0

Weitere Beiträge

Corporate Responsibility Bericht 2017

Merck, Darmstadt

  • Gold

All in One

Clariant, Muttenz

    Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016

    Wacker Chemie, München

      Verantwortung für morgen

      Schaeffler, Herzogenaurach

        Corporate Responsibility Bericht 2016

        Merck, Darmstadt

        • Gold

        Eine neue Ära

        KION GROUP, Frankfurt am Main