Bring Your Parents To Work

fischerAppelt, Hamburg

  • EA 2018
    EA 2018, PR-/HR-Projekte und -Kampagnen
  • Special Award
    Special Award

Jurybegründung

„Bring Your Parents To Work“ ist eine wundervolle und überaus originelle Aktion. Besonders die breite Fächerung der mitmachenden Eltern, die vom Vater des Praktikanten bis zum Vater des Vorstands reicht, macht die einfallsreiche Kampagne außergewöhnlich. Mit geringem Aufwand ist fischerAppelt auf diese Weise ein sehr effizientes Projekt mit hoher Resonanz gelungen. fischerAppelt hat sich mit der famosen Employer-Branding-Kampagne als attraktiver Arbeitgeber für kreative Köpfe positioniert.

„Employee, das sind die Beschäftigten.“ – So weit, so klar. Aber was bitte schön ist Branding? Hat das was mit Western zu tun? Oder gar mit der Kavallerie, wie der Vater eines fischerAppelt-Beraters mutmaßt. Schon nach wenigen Sekunden des witzigen, über YouTube verbreiteten Films der Agentur fischerAppelt AG ist klar: Der Agenturslang führt bei den meisten Eltern der Agenturmitarbeiter zu Verwirrung. Sie haben keine Ahnung, was ihre Kinder den lieben langen Tag treiben. Und sie sind damit nicht allein. Denn laut LinkedIn weiß eine/-r von drei Müttern oder Vätern nicht, was ihre erwachsenen Kinder tagtäglich leisten. Und umgekehrt fällt es den Nachkommen schwer, ihren Eltern genau das zu erklären.

„In Gesprächen mit unseren Kollegen merkten wir schnell, dass vor allem die Arbeit in einer Agentur viele Mütter und Väter mit Fragezeichen in den Augen zurücklässt. Branding? Sales Funnel? Content? Influencer? Diesen Insight wollten wir nutzen, um eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne zu starten. Ziel war es, die Agenturmarke fischerAppelt in der Agenturcommunity weiter zu stärken und potenzielle Bewerber auf eine humorvolle Art auf unsere Vakanzen aufmerksam zu machen. Und natürlich Müttern und Vätern einen Einblick in das Agencylife zu geben“, sagt Elena Keller, die das Social-Media-Marketing von fischerAppelt verantwortet.

Die Agentur fischerAppelt hat sich deshalb eine kleine, aber sehr besondere Employer-Branding-Aktion einfallen lassen. Sie rief alle Kolleginnen und Kollegen auf, ihre Eltern in die Agentur einzuladen: „Bring your parents to work“! Die Aktion kam in der Belegschaft gut an, wie Elena Keller erklärt: „Unsere Kollegen reagierten sehr positiv auf die Idee und unseren Aufruf. Rund 20 Anmeldungen erreichten uns von Kollegen aus dem Vorstand bis hin zu Praktikanten. Nachdem wir unsere Serie dann veröffentlicht hatten, wollten bereits viele unserer Kollegen ihre Eltern für eine zweite Staffel anmelden.“

Die Eltern durften nicht nur gucken und staunen, sondern selbst mitmachen. Beim „Bring Your Parents To Work”-Day nahmen die Eltern einen Tag lang den Arbeitsplatz ihres Kindes ein und schlüpften in deren Rolle. Klar, dass sich beim Rollentausch jede Menge amüsanter Situationen ergaben. Was den Eltern an technischem Wissen, Englischkenntnissen oder Agenturdeutsch manchmal fehlen mochte, machten sie mit einer ordentlichen Portion Humor locker wieder wett. Gut also, dass die Eltern in ihrer temporären Rolle als Chef, Berater oder Praktikant von einem Kamerateam begleitet wurden. Denn so entstanden kurze, überaus unterhaltsame Filme über die jeweiligen Elternbesuchstage an den Standorten Hamburg, Berlin und München. Diese Filme bildeten das Zentrum der Aktion, die via Facebook, Twitter, den Corporate-Blog und begleitende PR-Maßnahmen verlängert wurde.

Auch für Agenturen wird es aufgrund der demografischen Entwicklung immer schwieriger, das passende Personal zu akquirieren. Employer-Branding ist für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen eine zunehmend wichtige Strategie, die Qualitäten des eigenen Unternehmens als Arbeitgeber zu präsentieren. Durch den Aufbau einer sympathischen Arbeitgebermarke wird das Unternehmen für zur Unternehmenskultur passende potenzielle Bewerber attraktiv. Zugleich wird damit die Reputation des Unternehmens insgesamt positiv gesteigert. Noch kommt diese Strategie bei Agenturen recht wenig zum Einsatz. fischerAppelt ist deshalb ein Pionier in modernem Personalmarketing. Und das mit Erfolg, wie Elena Keller ausführt:

„Auf Facebook erreichten wir rund 40.000 User aus unserer direkten Bewerberzielgruppe. Pro Episode konnten wir rund 200 Interaktionen verzeichnen. Auch die Branchenpresse wurde auf unsere Aktion aufmerksam. Außerdem steigerten wir den Traffic auf unserer Karriereseite im Kampagnenzeitraum um 60 Prozent. Uns erreichten insgesamt 26 neue Bewerbungen, die sich auf die Kampagne bezogen. Mit der Serie treffen wir einen Nerv der Agentur-Community und erhielten darüber hinaus Hunderte positive Rückmeldungen und Forderungen nach Staffel 2.“

Webadresse: https://www.youtube.com/watch?v=Viaqqc28F_w
Art des PR-/HR-Projektes/-Kampagne: Employer Branding
Anlass / Thema: Laut einer LinkedIn-Studie weiß eines von drei Elternpaaren nicht, was ihre „erwachsenen Kinder“ überhaupt tagtäglich leisten müssen; wir nutzen diesen Inside für unsere Employer-Branding- Kampagne
Zielgruppe: alle 512 fischerAppelt-Mitarbeiter
Ziele der Aktion: Einblick in das Agenturleben geben
Erreichte Ziele: Mit unserer Kampagne konnten wir unser Ziel optimal umsetzen und einen humorvollen sowie unterhaltsamen Einblick in das Agenturleben bei fischerAppelt geben.
Evaluation / Controlling: Facebook Statistics, Google Analytics und quintly
Umfang / Maßnahmen: Die erste Episode umfasst drei Folgen, für die sich Elternteile des Praktikanten bis hin zu unserem Vorstand begeistern ließen.
Begleitmaterial: Online: Der Fokus der Distribution lag auf Facebook. Die Serien erschienen aber auch crossmedial auf allen unserer Kanäle.
Dauer des Projekts / der Maßnahme: 23. Oktober bis 25. Oktober 2017
Kommunikationskanäle: Online
Zielmedien: Presseberichte in der Branchenpresse
Resultate Kommunikation / Berichterstattung: Auf Facebook rund 40.000 User, rund 200 Interaktionen pro Video, 60 % Steigerung des Traffics auf unserer Homepage, 50 % Steigerung der Kontakteaufnahme, über 100 direkte Reaktionen in der Agentur, Planung der zweiten Staffel

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): fischerAppelt AG, Hamburg
Webadresse: www.fischerappelt.de
Branche: Kommunikation & Content-Marketing
Anzahl Standorte (national): 5 bis 10
Mitarbeiter (national): Mehr als 500
Gründungsjahr: 1986

Kreation

Konzeption, Umsetzung: fischerAppelt, Hamburg

Projektteam

fischerAppelt
Waterloohain 5
22769 Hamburg
Deutschland
T
+49 40 899699-0

Weitere Beiträge

The Trojan Billboard

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin

  • Bester der Branche - Öffentliche/Staatliche Institutionen, Städte und Kommunen (B2C)

Internal Brand Implementation

Merck, Darmstadt

    Auf in ein neues Jahrhundert

    Viessmann Werke, Allendorf (Eder)

    • Silber Bronze als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

    #starkfürdich

    Bundesministerium des Inneren, Berlin

    • Bronze

    Auf in ein neues Jahrhundert

    Viessmann Werke, Allendorf (Eder)

    • Bronze als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation

    Auf in ein neues Jahrhundert

    Viessmann Werke, Allendorf (Eder)

    • Bronze als Teil der Integrierten Unternehmenskommunikation