Audi RS 6

AUDI, Ingolstadt

  • JDW 2009
    JDW 2009, Film

Der stärkste Audi, der je in Serie gebaut wurde, wird angemessen als Highlight inszeniert.

Der Audi RS 6 bricht mit althergebrachten Regeln und setzt neue Maßstäbe für das technisch Machbare. Er ist ein eindrucksvoller Beweis für “Vorsprung durch Technik”. Diese Grundidee wird zur Stärkung der Gesamtmarke als bildstarker, atmosphärischer Film umgesetzt, der sich im Kino- und Fernsehumfeld durch seine puristische Form und sein überraschende Inszenierung durchsetzt.


Dunkelheit. Ein entspannter Bossa Nova. In Zeitlupe bewegt sich eine große schimmernde Metallkugel an zwei Fäden auf den Betrachter zu. Sie nähert sich einer zweiten Kugel, mit der sie kraftvoll zusammenstößt. Man erkennt, dass beide zu einem Newtonpendel gehören. Auf dessen anderer Seite überträgt sich die Kraft der Bewegung gegen jedes physikalisches Gesetz nicht nur auf die äußerste Kugel, sondern auf alle vier, die zusammen in die Höhe schwingen.

Pay-off: Neue Regeln. Der neue Audi RS 6 mit 580 PS.

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): AUDI, Ingolstadt
Leiterin internationale Werbung: Jagoda Low-Becic

Kreation

Konzeption, Umsetzung: Draftfcb Deutschland, Hamburg
Beratung: Benjamin Müller-Grote, Svenja Feyer
Creative Director: Bill Biancoli
Art Director: Andreas Miller
Text: Michael Zimmermann

Produktion: Tony Petersen Film, Hamburg
Producer: Mandy Kothe
Regie: Stuart Parr
Kamera: Michael Kaden
Schnitt: Alexander Jurkat

Special Effects: The Marmalade Creative Effcets, Hamburg

Musikproduktion: nhb ton, Hamburg

Projektteam

Draftfcb Deutschland
An der Alster 42
20099 Hamburg
Deutschland
T
+49 40 2881-0

Weitere Beiträge

Alpharm, Slim.Fast

Allpharm, Messel

    Audi A6

    AUDI, Ingolstadt

      Triumph Speed Triple

      Triumph Motorrad Deutschland, Friedrichsdorf

        Audi A8

        Audi, Ingolstadt

          Audi A8

          Audi, Ingolstadt

            Audi S6 V10

            Audi, Ingolstadt