DGB - Kampagne für Mindestlöhne

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Berlin

  • JDW 2010
    JDW 2010, Digitale Medien (Mobile/Apps)

Fakten zum Mindestlohn, spielerisch vermittelt. Bei Spielerfolgen erscheinen jeweils Informationen und Argumente.

Beim EM-Spiel heißt es, Tore schießen für die Einführung eines Mindestlohns in Deutschland. Spieler wählen den gegnerischen Torwart aus drei Mindestlohngegnern aus. Angefeuert durch den Trainer, gilt es beim Olympia-Spiel im Weitsprung die 7,50 Euro-Marke zu erreichen.

Ein Labyrinth aus Niedriglöhnen und Mindestlohngegnern muss milo-man auf dem Weg zum Mindestlohn überwinden.

Webadresse: www.mindestlohn.de/material/download-bereich/

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Berlin
DGB Bundesvorstand: Claus Matecki
DGB Bereichsleiter Tarifpolitik: Reinhard Dombre

Kreation

Konzeption, Umsetzung: wegewerk, Berlin
Beratung: Frank Wernecke
Projektmanagement: Carolin Brinkmann

Programmierung: wegewerk, Berlin

Projektteam

wegewerk
Saarbrücker Str. 24 | Haus A
10405 Berlin
Deutschland
T
+49 30 213087-0

Weitere Beiträge

Kohlestopp global!

Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR, Aachen

    Kohlestopp global!

    Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR, Aachen

      FaceEurope

      Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Berlin

        Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente“

        IG Metall Bundesvorstand, Frankfurt

          Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente“

          IG Metall Bundesvorstand, Frankfurt

            Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente“

            IG Metall Bundesvorstand, Frankfurt