McDonald’s Arbeitgeber Image

McDonald's Deutschland, München

  • JDW 2011
    JDW 2011, Film

Seit langem hat sich das Bild der „McJobs“ in unseren Köpfen verfestigt. Eine Arbeitgeber-Kampagne für McDonald’s hat deshalb nur eine Chance: Mit einer überraschenden Wahrheit die öffentliche Meinung zu drehen. Mitten in der Krise und der Diskussion über Bildung und Integration gibt da ausgerechnet McDonald’s ein glaubwürdiges und hochrelevantes Versprechen: Karrierechancen für alle, unabhängig von Herkunft, Alter und Geschlecht. (Medien: TV, Print, Online)


Der TV-Spot erzählt aus der Perspektive von drei echten McDonald’s Mitarbeitern eine Geschichte, die wohl jeder McDonald’s Mitarbeiter kennt: „Wenn du erzählst, dass du bei McDonald’s arbeitest, gucken aller immer so komisch.“ Aber jeder der drei hat auch schon erlebt, dass eigentlich keiner die Wahrheit kennt über die Arbeit bei McDonald’s: Zum Beispiel dass es eine anerkannte Ausbildung gibt; dass Senioren bei McDonald’s nicht nur ihre Rente aufbessern, sondern dort sogar besonders gerne – weil im Team mit jungen Menschen - arbeiten; aber vor allem geht es um eins: Karrierechancen für alle. Denn: „Was zählt ist deine Leistung, wo du herkommst ist egal“, so Isa K., der türkischstämmige Restaurantmanager, der eine für McDonald’s prototypische Karriere von ganz unten nach ziemlich weit oben gemacht hat.

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): McDonald's Deutschland, München
Department Head Corporate Affairs Stellvertr. Unternehmenssprecher: Martin Nowicki
Senior Manager, Arbeitgeber und Ausbildung: Christiane Wörle

Kreation

Konzeption, Umsetzung: castenow. communications, Düsseldorf
Beratung: Sabine Schuster, Yvonne Bernshausen
Konzeption: Hubert Hundt, Kornelia Horvat, Ansgar Kiery, Dominik Weber
Art Director: Ansgar Kiery
Producer: Maria Cianciulli
Text: Kornelia Horvat

Produktion: gap films commercial productions, München
Regie: Tomasz Thomson

Projektteam

castenow Communications
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
Deutschland
T
+49 211 60000-0

Weitere Beiträge

Mach, was wirklich zählt

Bundesministerium der Verteidigung, Berlin

    Guerilla-Aktion "Helden"

    Museum Kunstpalast, Düsseldorf

      Illuminationsplakat „Nam June Paik“

      museum kunst palast, Düsseldorf

        Interaktives Video-Projekt "Paik TV"

        museum kunst palast, Düsseldorf

          Kinospot zur Ausstellung „Nam June Paik“

          museum kunst palast, Düsseldorf

            Promotion "Astronauten"

            museum kunst palast, Düsseldorf