Poems of Horror

Amnesty International, Berlin

  • JDW 2015
    JDW 2015, Out of Home (Out of Home / Medien)
  • Branchensieger - Vereine, Verbände, Gemeinschaften, Stiftungen (B2C)
    Branchensieger - Vereine, Verbände, Gemeinschaften, Stiftungen (B2C)

Zum 30. Jahrestag der Anti-Folter Konvention wollte Amnesty auf die grausame Realität aufmerksam machen und Menschen gegen Folter mobilisieren. Die Idee: ‚Poems of Horror’, die die Folter in Worten statt in Bildern beschreiben und zeigen, dass es jedem selbst in der Hand liegt, Folter ein Ende zu setzen. Über Out-of-Home, Print, Film, Funk und Online führte die Kampagne die Menschen zur Amnesty Homepage, wo sie Petitionen gegen Folter unterschreiben, Geld spenden und zusätzliche Informationen erhalten konnten.

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): Amnesty International, Berlin
Geschäftsführung: Selmin Caliscan
Marketingleitung: Anne-Catherine Paulisch
Leitung Öffentlichkeitsarbeit: Markus Beeko
Kampagnenleitung: Barbara Hohl

Kreation

Konzeption, Umsetzung: dieckertschmidt, Berlin
Beratung: Anne Gabriel, Anikó Angyal
Konzeption: Arsalan Tobias Wenke, João Peixoto
Creative Director: Kurt Georg Dieckert, Stefan Schmidt
Art Director: João Peixoto
Text: Arsalan Tobias Wenke
Grafik: João Peixoto

Projektteam

dieckertschmidt
Rosenthaler Str. 48
10178 Berlin
Deutschland
T
+49 30 280447470

Weitere Beiträge

Animated Ads

Zweites deutsches Fernsehen, Mainz

  • Bester der Branche - TV und Radio (B2C)

Facebook

Facebook Germany, Berlin

    rhymes against rape

    Stefan Schmidt, Berlin

      YOU FM Herbst 2018

      hr werbung, Frankfurt

        YOU FM Herbst 2018

        hr werbung, Frankfurt

          Die Launchkampagne "Sixseconds"

          dieckertschmidt, Berlin