Teye

denkwerk, Köln

  • JDW 2015  - Shortlist der Jury
    JDW 2015, Digitale Medien (Produkt-/Servicewebseiten)

Emoticons verhindern manche Missverständnisse im Schriftverkehr. Um auch gesprochene Worte entsprechend zu unterstützen, entwickelten wir Teye.

Teye ist ein sprachgesteuertes VoIP-Telefon, dessen Interface einzig aus einem abstrahierten Gesicht besteht. Hört das Gerät während des Gesprächs Schimpfworte oder positive Ausdrücke, so illustriert es diese umgehend durch entsprechende Stellungen seiner Augen und verleiht Emotionen damit eine physische Präsenz.


Teye macht den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung zum greifbaren Gegenüber und entfaltet selbst – mit geringsten grafischen Mitteln – eine eigene Persönlichkeit.

So macht Teye Telefonate emotionaler – deshalb ist auch die Website, die das Produkt präsentiert, persönlich. Teye erklärt seine Funktion aus seiner Perspektive: sympathisch, persönlich und mit einigen Überraschungen. Das minimalistische Design konzentriert sich genau wie beim physischen Gerät auf das Wesentliche: Indem die Seite den Nutzer nicht aus den Augen lässt, entsteht ein ungewöhnlich intensiver Kontakt mit dem Produkt.

Webadresse: teye.denkwerk.com/

Auftraggeber

Unternehmen (Auftraggeber): denkwerk, Köln

Kreation

Konzeption, Umsetzung: denkwerk, Köln
Creative Director: Alina Schlaier, Patric Schäfer
Art Director: Alexander Firsanov
Text: Sammy Haddad
Fotografie: Gregor Kurschmirz, Alexander Kahl, Alexander Mitzkus, Andreas Müller
Programmierung: Sebastian Suhre, Anja Kirsch
Projektmanagement: Nicolai Baumgartner

Projektteam

denkwerk
Vogelsanger Straße 66
50823 Köln
Deutschland
T
+49 221 2942-100

Weitere Beiträge

Drill Instructor

Stiebel Eltron, Holzminden

  • Bester der Branche - Bauen und Wohnen (B2C)

Tintoretto2Go

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln

  • Bester der Branche - Kunst, Kultur und Sport (B2C)

Art4GlobalGoals

YOU Stiftung - Bildung für Kinder in Not, Düsseldorf

    Complexity made simple

    N-ERGIE, Nürnberg

      Gnomercy

      MediaMarkt, München

        Urban design in a digital space

        Motel One, München