Beim ersten Mal gleich zwei Erfolge

Wenn eine junge Agentur im ersten Jahr ihres Bestehens gleich mit zwei bemerkenswerten Arbeiten auffällt, können deren Chefs eigentlich nur Kreative sein. So ist es bei Supermoon aus Hamburg. Die beiden Gründer, der Texter Jens Theil und der Kommunikationsdesigner Matthias Erb, haben die Jury vom Jahr der Werbung auf Anhieb überzeugt. Bemerkenswert dabei: Ausgezeichnet wurde Fernsehwerbung für einen Kunden und dazu noch ein Printerzeugnis, das aus dem für einen anderen Kunden erarbeiteten Gesamtauftritt hervorstach.
EIN BEITRAG VON PETER HEINLEIN

BRONZE IN DER KATEGORIE PRINT (PUBLIKATION)
PETER STRUPP DESIGN MODE GMBH
»RICH&ROYAL: TRAVEL GUIDE«

Beide Agenturgründer sind gestandene Werber mit Karrierestufen bei großen Agenturen wie Springer & Jacoby, Jung von Matt, Kolle Rebbe. Doch Jens Theil und Matthias Erb wollten mehr: Sie begeisterten sich für „Moreketing“, wie sie es nannten, für Marketing, das mehr zu bieten hat als Werbebotschaften, und wagten Mitte 2015 ohne Startkunden die Gründung einer eigenen Agentur.

Aus einem Freund wurde der erste Kunde. Matthias kannte die Brüder Denis und Patrick Stupp aus Stuttgart. Die beiden hatten für die väterliche Modefirma schon mal gemeinsam mit ihrem Freund Matthias über eine neue, junge Marke nachgedacht. „Rich & Royal“ kam dabei heraus, ein Wappenlogo, ein edler Markenlook. Jetzt aber konnte Matthias mehr tun, als nur mal nach Feierabend zu helfen.

Bild 1


Gemeinsam mit Partner Jens entwickelte er die Auftritte von Rich & Royal bei Modemessen und im Social Web, und dann war da noch eine weitere Idee. So einen Modekatalog zu den saisonal jeweils neuen Modellen, den hatte ja jeder. Rich & Royal auch, aber es sollte noch etwas mehr sein. Da jede neue Kollektion von ihren Designern aus einer Art Heimat heraus inspiriert wurde, bot es sich an, diese jeweilige Herkunft auch darzustellen. So entstanden Reiseführer. Liebevoll gestaltet, mit kurzen, eingängigen Texten voller Tipps, um Orte wie Marrakesch oder London in „48 Rich Hours“ kennenlernen zu können. Und diese Arbeit gefiel der Jury beim Jahr der Werbung.

"Oh, was hat uns dieses feine Print-Accessoire des Modelabels mit dem vielversprechenden Titel "Rich & Royal" beeindruckt! klein und fein, elegant fotografiert und mit Stil geschrieben, eben rich und royal, wie es sich gehört für eine Marke, die sich in der feinen Welt auskennen will. Wir waren alle echt begeistert von der Idee des Reiseführers - da nimmt einen eine (vielleicht bisher unbekannte?) Modemarke an die Hand und zeigt uns wo sie hingehört, wo sie sich Zuhause fühlt. Ganz ohne den bekannten Modekitsch - nur reine, feine Kommunikationskunst."

Peter Heinlein, freier Autor, Moderator und Kommunikationsberater
SILBER IN DER KATEGORIE FILM (SPOT)
MOEBEL.DE EINRICHTCHTEN & WOHNEN AG
»MACHS DIR SCHOEN«

Bei der zweiten ausgezeichneten Arbeit war zunächst auch ein Freund im Spiel. Der freie Berater Nic Heimann hatte von den Wünschen eines Internetportals erfahren. Ein neuer, unverwechselbarer Auftritt der Marke sollte her und ordentlich Traffic für die E-Commerce-Seite. Das alles skalierbar, imagebildend, aber auch absatzfördernd, TV-Präsenz sollte für Reichweite sorgen. Es sollte aber nicht so viel kosten, wie große Agenturen für solche Leistungen verlangen würden. Heimann empfahl Supermoon. Die hatten keinen kostenproduzierenden Apparat aufgebaut und brauchten einen guten Kunden, mit dem sie im Markt sichtbar werden würden.

"'Aber wir haben nur 20 Sekunden!' 'Aber das Produkt muss doch im Bild sein!' 'Aber die URL!'- Jedem, der mit Aber-Sätzen fade Werbung rechtfertigt, sei ein Blick auf die Kampagne Machs dir schoen empfohlen. Sie beweist, dass mit einer guten Idee und Liebe zum Detail auch ein klassischer Verkaufsspot Spaß machen kann."

Es ging um Möbel, genauer gesagt um Deutschlands größtes Möbel- und Einrichtungsportal moebel.de. Man wurde sich einig, die Arbeit der Agentur überzeugte. Herausgekommen sind 15-Sekünder fürs Fernsehen. Kleine Geschichten zum Thema „Machs dir schoen“ (auch mit oe wie moebel.de). Der Trick dabei: Schön wird’s durch eine Hand, die im Film die Möbel verschiebt oder gleich ersetzt. Da wird der nervige Gast beim Abendessen mitsamt dem Tisch fortgeschoben, ein Liebhaber erst hinter einer Schranktür versteckt, danach dann sperrt die Tür den heimkommenden Gatten aus.

Bild 2


Ralf Heuel, einer der meistdekorierten Kreativen in Deutschland, lobte die Arbeit im Branchenblatt W&V: „Lässig, unbemüht und mit viel Selbstbewusstsein so erzählt, dass Spot und moebel.de in Erinnerung bleiben und man das Ganze gern noch mal sehen würde. So was schaffen die meisten 60-Sekunden-Vignettenfilme nicht.“
Und Arne Stock, Vorstandsmitglied bei moebel.de, konnte sich begeistern: „Hier arbeiten die Chefs noch selbst – und das merkt man. Supermoon sind schnell und flexibel im Konzeptionsprozess und präzise in der Umsetzung. Dabei behalten sie immer den Blick fürs große Ganze. Das Ergebnis ist Kreation auf Top-Niveau und strategisch auf den Punkt.“

Winners' Dinner 2017

KUNDE moebel.de Einrichten & Wohnen AG, Hamburg BRAND DIRECTOR Vanessa Schmoranzer MARKETINGLEITUNG Arne Stock WERBEAGENTUR SUPERMOON GmbH & Co KG, Hamburg CREATIVE DIRECTOR TEXT Jens Theil CREATIVE DIRECTOR ART Matthias Erb BERATUNG Nic Heimann ART DIRECTOR Anissa Carrington TEXT Caro Ellert FILMPRODUKTION REGIE Kai Schonrath PRODUCER Thorne Mutert KAMERA Peter Matjasko
KUNDE Peter Stupp Design Mode GmbH, Freiberg am Neckar MARKETINGLEITUNG Denis Stupp KOMMUNIKATION MANAGEMENT Nilab Naebi, Nina Wolfsgruber WERBEAGENTUR CREATIVE DIRECTOR ART Matthias Erb CREATIVE DIRECTOR TEXT Jens Theil ART DIRECTOR Anissa Carrington BERATUNG Arne Salz FOTOGRAF Jorg Rozier, Andreas Ortner, Florian Harrer DRUCKEREI BEISNER DRUCK GmbH & Co. KG, Raff Media Group Gmbh
Group Created with Sketch.

Peter Heinlein

Peter Heinlein ist freier Autor, Moderator und Kommunikationsberater.

Seit 1992 schreibt er vorwiegend über Medien, Kommunikation und Werbung und betreut ein TV-Format zu diesen Themen.

Weitere Artikel

HEIMAT und Ogilvy räumen ab

Gleich dreimal Gold holten sich Ogilvy und die Deutsche Bahn für ihre Sommer Ticket Kampagne im Wettbewerb um die Econ Megaphon Awards 2019. Der unterhaltsame...

Mut heisst machen

»Stop crying, start doing« lautet das Motto, mit dem Maurizio Rugghia, Daniel Zuberbühler und Florian Beck im Mai 2016 die Zürcher Agentur SiR MaRY gründeten....

Denn das Gute liegt so nah

Warum in die Ferne reisen? Schöne Gegenden gibt es in Deutschland doch auch, schnell und preiswert erreichbar mit der Deutschen Bahn . Mit ihrer Sommer-Ticket-Kampagne...

Zum Thema

How Much Is The Fish?

Wie macht man aus den einfachsten Produkten unterhaltsame Lektüre? Das ist der Agentur Wynken Blynken & Nod mit der Arbeit „Preisansprachen“ für das Edeka Nord...

Zeit mit Kindern

Der Spielzeughersteller myToys wollte einen Werbefilm abseits von Familienkitsch. Das Ergebnis von Wynken Blynken & Nod zeigt ein Vater-Tochter-Gespann, das zusammen am Grill steht, am...

Herzrasen

Ogilvy & Mather gehen ungewöhnliche Wege: Sie schicken für Media Markt Hasen auf die Rennstrecke, installieren Werbung zum Klettern für Powerade und lassen James Franco...