DIE ULTRAWEARABLES

Wenn es um technische Höchstleistungen geht, lohnt es sich, einen Blick in das Innere von sich selbst zu blicken. Der menschliche Körper stellt nämlich so einige der Gadgets und Wearables aus Silicon Valley in den Schatten. Auf diesem Grundgedanken aufbauend, entwickelten Die Technicker mit der Agentur elbkind die Ultrawearables. Was es damit auf sich hat, erklärt Stefan Rymar, Geschäftsführer der Agentur elbkind, im Interview.

EF: Welche Herausforderungen gab es bei der Ideenfindung und/oder Umsetzung?
Stefan Rymar: Es ist in jeder Kreationsabteilung natürlich erst mal eine große Herausforderung, wenn man entgegen dem aktuellen Emotionstrend sehr technisch kommunizieren will. Grade im Social Web. Wo Menschlichkeit vor allem steht. Und genau hier liegt auch das Besondere an der Idee. Wir haben Bewusstsein für die Technik hinter dem Menschlichen geschaffen. Dazu haben wir auf den großen Wearable- und Gadget-Trend aufgesetzt und ein Set von Superprodukten vermarktet, welches jedes Wearable in den Schatten stellt: die Ultrawearables. Um dann aufzulösen, dass diese Supertechnik nicht aus dem Silicon Valley kommt, sondern seit Geburt an eingebaut ist. Somit ist es gelungen, eine positive Grundstimmung zu halten, indem wir die überragenden Fähigkeiten des menschlichen Körpers feiern und zudem für die Erkenntnis sorgen, dass diese einzigartige Technik schützenswert ist. Viel schützenswerter als all die Gadgets und Wearables, die wir täglich benutzen. Und wer ist ein besserer Partner dafür als eine Versicherung, die sich seit jeher der Technik in allen Facetten verschrieben hat? Und dies sogar im Namen trägt.

Archivbeiträge

Die Techniker, Die Ultrawearables

Techniker Krankenkasse, Hamburg

  • Bester der Branche - Versicherungen (B2C)

Mit Blick auf das Ergebnis, was hat Sie am meisten begeistert oder überrascht?
Das Thema ist kompliziert und erfordert viel gedanklichen Transfer. Das war so gewünscht, und auch die Zielgruppe wurde eher auf akademischem Niveau definiert.
Entsprechend war uns bewusst, dass nicht jeder die Kommunikation sofort versteht. Und es war ein schmaler Grat, trotzdem die notwendige Verbreitung zu bekommen. Umso mehr hat es uns gefreut, dass unsere Ultrawearables es teilweise in den Sprachgebrauch der Community geschafft haben. Beispielsweise hat ein User ein Facebook-Posting nicht verstanden. Und ein anderer antwortete, dass er mal seinen Supercomputer anstellen sollte. Unser Ultrawearable, welches für das Gehirn steht.

Techniker Ultrawearables

Welcher Soundtrack hat Sie während der Erstellung der Arbeit motiviert?
Von Rage Against the Machine über Deichkind bis hin zu Klassik (zum Runterkommen).

Drei Adjektive, welche die Arbeit während der Umsetzung am besten beschreiben?
Technisch, menschlich, emotional.
 

elbkind BdB
Ben Wittkamp (elbkind) und Jürgen Diessl (Verlagsleiter Econ).

 

Im Wettbewerb der Econ Megaphon Awards ausgezeichnet als Bester der Branche Versicherungen.

Beiträge aus dem Archiv

Die Techniker, Die Ultrawearables

Techniker Krankenkasse, Hamburg

  • Bester der Branche - Versicherungen (B2C)
Econ Forum

Econ Forum

Redaktion des Econ Forums im Econ Verlag
Anfragen zu den Econ Awards: ea[at]econforum.de
Anfragen zu den Megaphon Awards: ema[at]econforum.de
Allgemeines: mail[at]econforum.de
Tel. +49 30 23456-524/-470

 

Weitere Artikel

HEIMAT und Ogilvy räumen ab

Gleich dreimal Gold holten sich Ogilvy und die Deutsche Bahn für ihre Sommer Ticket Kampagne im Wettbewerb um die Econ Megaphon Awards 2019. Der unterhaltsame...

Mut heisst machen

»Stop crying, start doing« lautet das Motto, mit dem Maurizio Rugghia, Daniel Zuberbühler und Florian Beck im Mai 2016 die Zürcher Agentur SiR MaRY gründeten....

Denn das Gute liegt so nah

Warum in die Ferne reisen? Schöne Gegenden gibt es in Deutschland doch auch, schnell und preiswert erreichbar mit der Deutschen Bahn . Mit ihrer Sommer-Ticket-Kampagne...

Zum Thema

Natürlich Lecker!

Die Aufgabe: Die neuen Knorr Salatdressings dem Handel so zu präsentieren, dass die natürlichen Zutaten direkt erlebbar werden und überzeugen. Die Antwort lieferte die Agentur...

Very British

Ein Augenzwinkern reicht manchmal, um einen neuen Kunden für sich zu gewinnen. Das war auch die Strategie des Autohändlers Emil Frey . Zusammen mit der...

A Guide to Growing Up

Erwachsenwerden, was bedeutet das heutzutage? Heiner Lauterbach macht sich im Auftrag von Mercedes-Benz auf die Reise durch die Nation, um genau das herauszufinden und trifft...