Featuring Alexa

Mit »Featuring Alexa« ist der erste Song in Kollaboration mit einer AI-Sprachassistentin entstanden: Im Liedtext der DIY Hip Hop Crew Too Many T's aus Großbritannien sind Sprachbefehle enthalten, auf die jede der weltweit über 100 Millionen Amazon Alexa-Geräte reagiert. Verbreitet wurde der Song inklusive Video via Social Media, Streaming, Radio und PR und erreichte so 83 Millionen Kontakte und 12 Millionen Plays in 37 Ländern. Lorenz Langgartner, Creative Innovation Director Serviceplan, verrät uns wie die Idee entstand.

EF: Featuring Alexa zeigt sehr gut, wie man mit kleinem Budget eine große Idee realisieren kann. Wie war die Herangehensweise bei diesem Projekt?
Eines Abends experimentierten wir in Runde befreundeter Künstler mit Alexa herum. Dabei entstand die Grundidee, Alexa musikalisch zu nutzen. Mit Too Many T’s sind wir lange befreundet, sie waren sofort Feuer und Flamme und übernahmen die Idee.

Inwieweit war Amazon in die Zusammenarbeit involviert?
Amazon war zuerst nicht involviert, bekam dann aber vom Erfolg des Videos mit und hat seine Hilfe bei der Promotion des Songs und Too Many T’s allgemein angeboten.

Redaktioneller Inhalt mal in nicht ganz so langweilig wie üblich. Die innovative Nutzung des Mediums Alexa gefällt mir hierbei besser als die Performance.

Bahador Pakravesh, Gründer und Geschäftsführer Kreation von MAYD – Studio Of Creative Arts

Was waren die Herausforderungen bei der Umsetzung?
Viele. Voice Commands finden, die nicht öde und oder zu speziell sind, oder zu offensichtlich werbisch, inszeniert, unsympathisch. Wir starteten mit einer Liste von 5.000 Commands. Dann probierten wir sie aus und näherten uns an. Too Many T’s entwickelten letztendlich die Story des Songs. Aussprache und Timing musste aber intensiv getestet werden, damit es auch wirklich jedes mal funktioniert.

Megaphon Award in Bronze

Featuring Alexa

Too Many T’s, London

  • Bronze

Beiträge aus dem Archiv

Featuring Alexa

Too Many T’s, London

  • Bronze
Group Created with Sketch.
Econ Forum

Econ Forum

Redaktion des Econ Forums im Econ Verlag
Anfragen zu den Econ Awards: ea[at]econforum.de
Anfragen zu den Megaphon Awards: ema[at]econforum.de
Allgemeines: mail[at]econforum.de
Tel. +49 30 23456-524/-470

 

Weitere Artikel

HEIMAT und Ogilvy räumen ab

Gleich dreimal Gold holten sich Ogilvy und die Deutsche Bahn für ihre Sommer Ticket Kampagne im Wettbewerb um die Econ Megaphon Awards 2019. Der unterhaltsame...

Mut heisst machen

»Stop crying, start doing« lautet das Motto, mit dem Maurizio Rugghia, Daniel Zuberbühler und Florian Beck im Mai 2016 die Zürcher Agentur SiR MaRY gründeten....

Denn das Gute liegt so nah

Warum in die Ferne reisen? Schöne Gegenden gibt es in Deutschland doch auch, schnell und preiswert erreichbar mit der Deutschen Bahn . Mit ihrer Sommer-Ticket-Kampagne...

Zum Thema

Musik verbindet

Als eine Studie beweist, dass Hunde einen eigenen Musikgeschmack haben, entsteht für den Tierschutzverein München e. V. »Adoptify«: eine Initiative, die Tierheimhunde und Herrchen bzw....

SEAT is coming home

Der Weg bis zur Probefahrt ist bislang recht umständlich: Händler finden, Kontaktformular ausfüllen, Termin vereinbaren und dann auch noch selbst zum Händler fahren ... SEAT...

Mario's Goal

Nach einer schwachen Saison verzichtete Bundestrainer Jogi Löw überraschend auf den Einsatz des Fußball-WM-Helden von 2014, Mario Götze. Mit dem Online- und TV-Spot zur Weltmeisterschaft...