Paradise Found

Die Aufgabe hatte es in sich: Eine branchenübergreifende Digitalkampagne sollte trotz begrenzten Budgets die Awareness von SAS, einem der führenden Anbieter von Analytics-Lösungen, in den EMEA-Märkten steigern und neue Anknüpfungspunkte für Vertriebsaktivitäten liefern. "Warum nicht einfach Big Data nutzen um Big Data Solutions zu bewerben", dachten sich die Kreativen von Cheil Germany und entwickelten die Idee zum ersten City-Ranking, das auf Machine Learning als originellem Leistungsbeweis und Content basiert. Executive Creative Director Jörn Welle gibt Einblicke in die Arbeit mit Big Data.

EF: Big Data nutzen, um Big Data Solutions zu bewerben – wie kam es zu dieser naheliegenden und dennoch innovativen Idee?
Jörn Welle:
Big Data, Analytics und Machine Learning sind auf Anwendungslevel – ehrlich gesagt – Themen für ziemliche Nerds. Aber das Schöne ist: Niemand hat mehr Spaß an skurrilen Ideen, Gedankenspielen oder Fakten als Nerds. Woher wir das so genau wissen? Wir sind selbst welche. Und die einmalige Gelegenheit zu haben, die Antwort auf eine höchst interessante Fragestellung mit den besten Tools und Spezialisten quasi kostenlos herauszubekommen, ist ein wahr gewordener Nerd-Traum, der das Potenzial der Software auf eine Art demonstriert, die sowohl Spezialisten als auch „normale“ Menschen unmittelbar anspricht. 

Welche Möglichkeiten bietet Big Data außerdem für Marken und Werbungtreibende?
Big Data, oder Daten im Allgemeinen sind nun schon eine Weile dabei, das Marketing fundamental zu verändern, und man kann getrost behaupten, dass letztlich kein Aspekt unberührt bleibt. Enorm bedeutsam ist auch, dass sich diese Entwicklung längst nicht mehr allein in der Online-Sphäre abspielt, sondern mit voller Wucht im Handel und am Point of Sale angekommen ist. Das fängt bei ganz neuen Einsichten in Kundenbedürfnisse und -verhalten sowie dem damit verbundenen Einfluss auf Produktentwicklung und -portfolio an und hört mit der personalisierten Aussteuerung von Kommunikation in Echtzeit sowie mit CRM noch lange nicht auf. Jene Marken, die diese Möglichkeiten nicht nur zur permanenten Optimierung von Abverkäufen nutzen, sondern dadurch nachhaltig Relevanz und echten Mehrwert für ihre Kunden schaffen, haben die Nase vorn. 

Die Ergebnisse waren weder für Sie noch für SAS vorhersehbar. Was hat Sie am meisten überrascht?
Zum einen, dass nicht eine der üblichen Top-Ten-Citys wie Vancouver, Kopenhagen, Sydney oder Tokyo herauskam (das war unsere Befürchtung und zugleich Erwartung). Zum anderen, dass sich das Paradies nicht dadurch auszeichnet, dass einige wenige Dinge ganz außergewöhnlich toll sind, sondern ganz viele Dinge ein wenig besser als im Rest der Welt.

Die hochgerüstete Parallelwelt der lernenden Maschinen und künstlichen Intelligenzen wird hier zur mühelos erscheinenden Reise an einen Sehnsuchtsort und damit für jedermann relevant, verständlich und erzählbar.

Peter Post, Designer und Geschäftsführer von Scholz & Volkmer

Wo ist für Sie der schönste Platz auf Erden?
Von denen, die ich kenne: (West) Perth. Ich war tatsächlich schon vor der Kampagne mal dort und restlos begeistert. Und auch bei meinem Test mit dem SAS Paradies-Konfigurator kam wieder dieses Ergebnis heraus. Muss also einfach stimmen.

Megaphon Award in Gold (Digitale Kampagne)

Paradise Found

SAS Institute, Heidelberg

  • Gold

Beiträge aus dem Archiv

Paradise Found

SAS Institute, Heidelberg

  • Gold
Group Created with Sketch.
Econ Forum

Econ Forum

Redaktion des Econ Forums im Econ Verlag
Anfragen zu den Econ Awards: ea[at]econforum.de
Anfragen zu den Megaphon Awards: ema[at]econforum.de
Allgemeines: mail[at]econforum.de
Tel. +49 30 23456-524/-470

 

Weitere Artikel

HEIMAT und Ogilvy räumen ab

Gleich dreimal Gold holten sich Ogilvy und die Deutsche Bahn für ihre Sommer Ticket Kampagne im Wettbewerb um die Econ Megaphon Awards 2019. Der unterhaltsame...

Mut heisst machen

»Stop crying, start doing« lautet das Motto, mit dem Maurizio Rugghia, Daniel Zuberbühler und Florian Beck im Mai 2016 die Zürcher Agentur SiR MaRY gründeten....

Denn das Gute liegt so nah

Warum in die Ferne reisen? Schöne Gegenden gibt es in Deutschland doch auch, schnell und preiswert erreichbar mit der Deutschen Bahn . Mit ihrer Sommer-Ticket-Kampagne...

Zum Thema

Mario's Goal

Nach einer schwachen Saison verzichtete Bundestrainer Jogi Löw überraschend auf den Einsatz des Fußball-WM-Helden von 2014, Mario Götze. Mit dem Online- und TV-Spot zur Weltmeisterschaft...

HEIMAT und Ogilvy räumen ab

Gleich dreimal Gold holten sich Ogilvy und die Deutsche Bahn für ihre Sommer Ticket Kampagne im Wettbewerb um die Econ Megaphon Awards 2019. Der unterhaltsame...

DIE ULTRAWEARABLES

Wenn es um technische Höchstleistungen geht, lohnt es sich, einen Blick in das Innere von sich selbst zu blicken. Der menschliche Körper stellt nämlich so...