Santa Clara

Obwohl meistens die Frauen die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest erledigen, bekommt am Ende jedes Jahr der Weihnachtsmann die ganze Anerkennung. Höchste Zeit das zu ändern – das dachten sich jedenfalls die Agentur Überground und der Discounter Lidl. Zusammen produzierten sie den etwas anderen Weihnachtsfilm „#santaclara“. Jo Marie Farwick, Gründerin und Kreative Geschäftsführerin der Agentur Überground erzählt im Interview über die Hintergründe des Films. 

EF: Wie entstand die Idee zur Santa Clara, und konnten Sie Lidl gleich davon überzeugen?
Jo Marie Farwick: Die Idee stand im unbedingten Willen, etwas zu machen, das relevant ist UND Spaß macht. Ja, wir konnten unsere Kunden im ersten Meeting begeistern.

Archivbeiträge

#SANTACLARA

LIDL Stiftung, Neckarsulm

  • Bronze

Wie sind Sie bei der Auswahl der Santa-Clara-Rolle für den Film vorgegangen?
Coolness, Lässigkeit, ein Gesicht wie kein anderes. Und tanzen musste sie können.

Welche Reaktionen auf den Film haben Sie besonders überrascht?
Keine. Alles antizipiert.

"Respekt! Mit #santaclara ist Lidl eine ausgezeichnete Arbeit gelungen, die thematisch genau zum richtigen Zeitpunkt kam. Ein Film, der aufgefallen ist und einem großen Publikum im Gedächtnis geblieben ist." 

Mag. Andreas Johler, Marketing Director für Coca-Cola Deutschland

Warum denken Sie, war der Film so erfolgreich?
Gerade zu Weihnachten hat der Film als Comedy-Dance-Hip-Hop-Gender-Musical-Commercial eingeschlagen wie eine lustige bunte Konfettibombe und war deshalb vollkommen anders als alles andere.

 

Im Wettbewerb der Megaphon Awards ausgezeichnet mit Bronze in der Kategorie Film (Viral)

Beiträge aus dem Archiv

#SANTACLARA

LIDL Stiftung, Neckarsulm

  • Bronze
Group Created with Sketch.
Econ Forum

Econ Forum

Redaktion des Econ Forums im Econ Verlag
Anfragen zu den Econ Awards: ea[at]econforum.de
Anfragen zu den Megaphon Awards: ema[at]econforum.de
Allgemeines: mail[at]econforum.de
Tel. +49 30 23456-524/-470

 

Weitere Artikel

Die Energiewende ist ein Großprojekt

Der BDEW setzt sich in seinem Verbandsmagazin » Zweitausend50 « kontrovers mit der Komplexität der Energiewende auseinander. Econ Awards Jurypatin Catrin Bialek hat zwei Magazinartikel...

In Zukunft wird der Mensch noch wichtiger

„Ich bin und bleibe optimistisch. Und wenn ich nicht schon eine Agentur hätte, würde ich morgen eine gründen“, schrieb Mirko Kaminski, CEO von achtung! kürzlich...

Digitalisierung, Elektrifizierung und Konnektivität – Die Zukunft der Kommunikation bei Porsche

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG ist in Sachen Kommunikation breit aufgestellt. Wir haben Dr. Josef Arweck nach dem Rezept für die erfolgreiche Unternehmenskommunikation...

Zum Thema

Vorwärts immer ...

Nie wieder gehe ich rückwärts aus einem Raum raus!" Mit diesem Schwur begann die Geschichte von Überground. Jo Marie Farwick tat ihn, nachdem sie zum...

Danke Million

Anstatt einfach nur eine Filmidee abzuliefern, präsentierte die Agentur Überground dem Kunden Tipp24 lieber gleich eine neue innovative Produktidee. Jo Marie Farwick , Gründerin und...

Ein Papierkorb im Rampenlicht

Auch Papierkörbe können zu Touristenattraktionen werden, zumindest wenn sie in Berlin stehen. Jochen Kirch , Geschäftsführer der Peperoni Werbe- und PR-Agentur , erzählt, wie mit...