Trink Meer Tee

Die Teemarke "Trink Meer Tee" kommt aus dem Norden Deutschlands. Die Illustrationen und Namen der verschiedenen Teesorten wie "Anker lichten", "Rückenwind" oder "Land in Sicht" verdeutlichen dies auf sympathische Art und Weise. Dirk Heine, Creative Director der Agentur Heine Warnecke Design, gibt im Interview Einblick in die Entstehungsgeschichte des "Trink Meer Tee"-Verpackungsdesigns.

EF: Was war die Inspiration für dieses Design?
Dirk Heine: Uns ging es darum die – scheinbaren – Eigenheiten der deutschen Küstenregionen und seiner Menschen humorvoll und eigenständig, aber auch auf warmherzige Art und Weise auszudrücken. Aus diesen Anforderungen leitete sich die Idee der Illustrationen fast wie von selbst ab.

Archivbeiträge

Trink Meer Tee

Trink Meer Tee, Bremen

  • Bronze

Welche Herausforderungen gab es bei der Umsetzung?
Wir arbeiteten bei diesem Projekt mit einer spanischen Illustratorin zusammen, die zuvor noch nie an der Nord- oder Ostsee war. Das Briefing für sie war nicht einfach.

„Eine schön gedachte und extrem ansprechend und liebevoll gestaltete Umsetzung. Würde ich sofort kaufen und sie offen zu Hause drapieren.“

Ute Poprawe, Managing Director von Publicis Pixelpark, Frankfurt am Main

Welchen Filmtitel würden Sie der Arbeit an diesem Case geben?
„Der XXL-Ostfriese“ – während des Projektes musste das Design immer mal wieder neu justiert und eingerenkt werden.

Trink Meer Tee

Welcher Soundtrack hat Sie während der Erstellung der Arbeit motiviert?
„An der Nordseeküste“ von Klaus & Klaus. Mehr Klischee geht nicht.

Welches ist Ihre Lieblingsteesorte?
Reizklima – ich liebe diese Sorte wegen der Illustration, die das Thema so herrlich einfach auf den Punkt bringt. Ansonsten trinke ich auch ganz gerne Kaffee.

Im Wettbewerb der Megaphon Awards 2018 ausgezeichnet mit Bronze in der Kategorie Promotion (Mittel).

Beiträge aus dem Archiv

Trink Meer Tee

Trink Meer Tee, Bremen

  • Bronze
Group Created with Sketch.
Econ Forum

Econ Forum

Redaktion des Econ Forums im Econ Verlag
Anfragen zu den Econ Awards: ea[at]econforum.de
Anfragen zu den Megaphon Awards: ema[at]econforum.de
Allgemeines: mail[at]econforum.de
Tel. +49 30 23456-524/-470

 

Weitere Artikel

Digitalisierung, Elektrifizierung und Konnektivität – Die Zukunft der Kommunikation bei Porsche

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG ist in Sachen Kommunikation breit aufgestellt. Wir haben Dr. Josef Arweck nach dem Rezept für die erfolgreiche Unternehmenskommunikation...

So waren die Econ Awards 2018

Es ist 18:30 Uhr am letzten Donnerstagabend im Oktober. Alle Vorbereitungen sind getroffen, die letzten Proben abgeschlossen. Der Kirchraum der Französischen Friedrichstadtkirche wartet still im...

Heimspiel für die Berliner Verkehrsbetriebe

Auf dem Berliner Gendarmenmarkt wurden am 25. Oktober die Preisträger der Econ Awards 2018 ausgezeichnet. Die Französische Friedrichstadtkirche bot eine beeindruckende Kulisse, während gut 200...

Zum Thema

Ein Papierkorb im Rampenlicht

Auch Papierkörbe können zu Touristenattraktionen werden, zumindest wenn sie in Berlin stehen. Jochen Kirch , Geschäftsführer der Peperoni Werbe- und PR-Agentur , erzählt, wie mit...

Smuus

SMUUS, ein Brotaufstrich, der mehr kann. Zum Beispiel es mit Donald Trump aufnehmen. Wie Politik und Werbung zusammenkommen, erzählt Bahador Pakravesh , Geschäftsführer Kreation der...

Natürlich Lecker!

Die Aufgabe: Die neuen Knorr Salatdressings dem Handel so zu präsentieren, dass die natürlichen Zutaten direkt erlebbar werden und überzeugen. Die Antwort lieferte die Agentur...